Jacob Hirsch <München> [Editor]
Auctions-Catalog enthaltend antike Münzen in meist glänzender Erhaltung aus dem Besitze zweier hervorragender ausländischer Amateure: öffentliche Versteigerung ... Montag den 20. Mai 1901 und folgende Tage (Katalog Nr. 5) — München, 1901

Page: e
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hirsch_jacob1901_05_20/0005
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Versteigerungsbedingungen.

Die Versteigerung geschieht gegen Baarzahlung mit einem
Aufgelde von 5 % zum Erstehungspreise.

Der Experte behält sich vor, die Nummern nach seinem
Belieben zu vereinigen oder zu trennen.

Der Catalog ist mit aller Sorgfalt angefertigt; auch ist es
Reflectanten durch Ausstellung ermöglicht, sich von dem Zu-
stande der einzelnen Stücke durch Augenschein zu überzeugen,
und kann daher nach geschehenem Zuschlage keinerlei Recla-
mation berücksichtigt werden. Die Sammlung kann während
dreier Tage vor der Auction besichtigt werden.

Die Auction beginnt Montag den 20. Mai, präcis 9 Uhr
vormittags, Reichenbachstrasse 15/i, München.

Aufträge werden nnter Anrechnung von 5 % Pro-
vision vom Ersteigerten und unter Garantie der Echtheit
aufs Gewissenhafteste ausgeführt vom Leiter der Auction

Dr. phil. Jaeob Hirseh

Reichenbachstrasse 15/i

MÜNCHEN.

Telegramm-Adresse: Stater Miinehen,

1*
loading ...