Jacob Hirsch <München> [Hrsg.]
Griechische, römische und byzantinische Münzen aus dem Besitze von Baron Friedrich von Schennis, Berlin, Dr. B. K. in M. und eines bekannten englischen Archaeologen: öffentliche Versteigerung: 17. November 1913 und ff. Tage (Katalog Nr. 33) — München, 1913

Seite: 78
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hirsch_jacob1913_11_17/0086
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
— 78 —

1066 Marcus Antonius f 30 v. Chr. M • ANTON • IMP • AVG • III • VIR • R • P • C • Lituus

und Opfervase. Rv: L • PLAN CVS IMP • ITER • Geflügelter Blitz, Opfergefäß
und geflügelter Caduceus. C. I. 22 (Frs. 40.—). [Antonia B. 57.] Vorzüglich u.

Selten" Abgebildet Tafel XXIV.

1067 Bärtiger Kopf des M. Antonius r. mit Schleier, zwischen Lituus und Opfergefäß.

Rv: P * SEPVLLIVS " MACER Reiter r. galoppierend mit Handpferd, i. F. 1. Kranz.
C. I. 74. [Antonia B. 2.] Sehr schön.

Abgebildet Tafel XXIV.

1068 Marcus Antonius et Octavianus. 43 v. Chr. Kopf des M.Antonius r. Rv: CAESAR •

IMP ' PONT ' III • VIR • R • P * C ' Kopf des Octavianus r. C. I. 8 (Frs. 30.—).
[Barbatia B. 2.] Vorzüglich.

— Aus meinem Auktionskatalog XVIII, Nr. 493. —

1069 Ein ähnliches Exemplar. C. I. 8. Schön.

1070 Octavia et Marcus Antonius. 40—32 v. Chr. M ■ ANTONIVS ■ IMP • COS • DESIG •

ITER • ET TERT " Kopf des M.Antonius r. mit Epheukranz, darunter Lituus;
das Ganze in einem Kranz von Epheu und Weinlaub. Rv: III VIR R'PC"
Kopf der Octavia r. auf Cista mystica zwischen zwei Schlangen. C. I. p. 52. 2.
[Antonia B. 60.] Pinder (Cistophoren), p. 578.1. Mm. 25,3. gr. 10,75. ^Me-
daillon, geprägt in Asien. Prachtexemplar u. selten.

Abgebildet Tafel XXIII.

1071 Legende wie vorher. Kopf des M. Antonius mit Epheukranz und Büste der Octavia

r. nebeneinander. Rv: III • VIR R*P"C' Bacchus 1. stehend mit Thyrsus und
Vase auf Cista mystica, umher zwei Schlangen. C. I. 3. [Antonia B. 61.] Pinder,
p. 579. 2. iR Medaillon, geprägt in Asien. Mm. 27. gr. 10,85. Sehr schön

U"Selten' Abgebildet Tafel XXIII.

1072 Cleopatra et Marcus Antonius, 33 oder 34 v. Chr. CLEOPATRAE REGINAE RE-

GVM FILIORVM REGVM Büste der Cleopatra r. mit Diadem, darunter Prora.
Rv: ANTONI ARMENIA DEVICTA Kopf des M. Antonius r., dah. Tiara. C.Li.
[Antonia B. 95.] Schön u. sehr selten.

Abgebildet Tafel XXIV.

1073 Caius Antonius, f 44 oder 43 v. Chr. C • ANTONIVS • M • F • PRO ■ COS • Büste

des Genius von Macedonien r. mit Petasus. Rv: PONTIFEX (unten). Zwei Sim-
pula und Beil. C. I. p. 59. 1 (Frs. 300.—). [Antonia B. 148.] Prachtexemplar
von großer Seltenheit.

Abgebildet Tafel XXIV.

1074 Ein weiteres Exemplar aus verschiedenem Stempel. Schön u. von großer Seltenheit.

— Aus Sammlung Konsul Weber, München 1909, Nr. 779. —

Abgebildet Tafel XXIV.

1075 Augustus. jo vor Chr.—1411. Chr. Kopf des Augustus r., dah. Lituus. Rv: AEGYPTO |

CAPTA Krokodil r. C. I. 2 (Frs. 25.—). [Julia B. 148.] Schön.

1076 IMP • CAESAR Kopf r., davor Lituus. Rv: AVGV—STVS Sechs Aehren in einer

Garbe. C. I. 32. Mm. 28. gr. 12. M Medaillon. In Asien geprägt. Vor-

zugllch- Abgebildet Tafel XXIV.

1077 CAESAR AVGVSTVS DIVI F • PATER PATRIAE Kopf r. mit Lorbeer. Rv: C •

L • CAESARES (i.A.) AVGVSTI F ■ COS ■ DESIG • PRINC • IVVENT • Caius und
Lucius stehend, jeder Lanze und Schild haltend; oben zwischen beiden Simpulum
und Lituus. C. I. 42. gr. 7,80. Aureus von ungewöhnlich feinem Stil.
Prachtexemplar. F. D. C.

Abgebildet Tafel XXIV.
loading ...