Hübner, Jacob
Beiträge zur Geschichte der Schmetterlinge (Band 1) — Augsburg, 1786

Page: NacherinnerungVerbesserung_001
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/huebner1786bd1/0152
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
NACHERINNERÜNGEN.
£\ bictis, Bomb. Tanntnssmntr , g. ThI. A. r.
Syst. Vera. d. Schmett.d. W. G- Bomb.G. 2. Abie>
tis, Tannenspinner.
Aenea, Nost. 3 Thl. D.
Syft. Vera. d. Schmett. d. W. G. Nost. Q,6. Aenea.
Aeslivaria, Geom. SchattenlindtHspatmer, 4, ThL R.
Affinis, Noft. Aesftneule, * 1. Thl. E.
Syst. Vera. d. Schmett. d. W. G. Noft. T, io.Diffi-
nis, Feldulmeneule.
Espers Schmett. in Abb. 4. Thl. t 5;. s. 2. DiiEnis,
Noft.
Albiocellaria, Geom. 4. Thl. A.
Alsus, Fap.**Stei»k!eesalttr, i.TbLN.
Syst. Vera. d. Schmett. d. W.G.Pap. N, 14. Argus,;
Stechginsterralter.
D. Gladbachs neue europ. Schmett 1. Thl. t. 2g. s. j.
2. das blaue Silberaüg.
Anthracinella, Thv MAuerpsefferscbabe, 1, Thl. Q.
Syst. Vera. d. Schmett. d. W. G. Pyr. B, 46. An-
thracinalis und Tin. B, 60. Anthracinella, Alaner-.
pfefferschabe.
Apiciaria, Geom. 3.Thl. O.
Syft. Vera. d. Schmett. d. W. G. Geom. F, 14;
Apiciaria.
* Dieser Name ist mit Dissinis, Nost. Feldulmeneule zu verwechilen.
** Auch dieser Name geht ab; überhaupt wünsche ich dass die Na-
men de* syst. Veneichnüse« andern vorgezogen würden. Dit
zwei weisse , warzensörmige Knöpschen welche die Raupen
aus dem zwölften Gelenk tragen, sind eine Art Schneckenhorner
welche am Ende mit etlichen Spitzen gleich einem * besezt sind«
Diese Homer ziehen die Raupen ein and strtcken sie nur tasTerst
seiten am.
loading ...