Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 4.1899, Band 2 (Nr. 27-52)

Page: 529
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1899_2/0106
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1899

JUGEND

Nr. 33


WM',

ü

Äl


l<ias

Julie Wolfthorn (Berlin)

mm






Hüll

-1! .



. Beati possidentes

Sie ist ganz reizend, das ist wahr,
Jung ist sie gleichfalls, das ist klar,
Jst wohlerzogen, oh durchaus,
tlud stammt aus einem guten Haus;

Hat Herzensbildung, Cakt und Melt,
And hat zu alledem noch Geld. —
Jch habe Hnsehn, Hmt und Rang,

LR ein Karne hat den besten Klang,

LR ein Ruf ist ziemlich tadellos,

And mein Vermögen ziemlich gross.

Mas ist es nun, das uns umkrallt,
Dass ich so kühl und sie so kalt,

Dass keins von uns das Schweigen bricht,
And keins ein Mort von Liebe spricht?
Der Grund? Mir sind seit einem Jahr
Sin regelrechtes Shepaar. K. T.

529

__—'.-->.3 ■ ■
K. T.: Beati possidentes
Julie Wolfthorn: Zeichnung zum Text "Beati possedentes"
loading ...