Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 18.1913, Band 1 (Nr. 1-27)

Page: 108
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1913_1/0101
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
ch r * r * oEZ Ec




Nr. 4

JUGEND

1913

f.

Zur gefl. Beachtung!

Wir bitten die verelir-
Uehen KiiiMender von litc-
rnriNChen und kiiiiNtle-
riHcheii Beiträgen, ihren
Bendungen Mtet» HUrk-
porto Im*ixiifügen. Kur wo
ilieneH beiliegt, halten wir
un» im Falle der Unver-
wendbarkeit zur Rücksen-
dung verpflichtet.

Redaktion der „Jugend“

Das Titelblatt dieser Nr.
(Rosen-Domino) ist von
Leo Putz (München).

Rondordrucko von sämt-
lichen ßlflttern sind durch alle
Buch u. Kunsthandlungen, sowie
durch den „Verlag der Jugend“
zum Preise von 1 Mark für ganz-
und doppelseitige und 50 Pfg. für
halbseitige, zu haben. — Bei jeder
Sendung werden für Porto u. Ver-
packung 45 Pfg. extra berechnet.

Rcgiebemerkuiig

Ich war neulich mit meiner
kleinen Nichte in einer Vorstel-
lung von lvagners „Lohengrin".
Als der Vorhang zum dritten
Akt, der Szene im Brautgemach
aufging, sagte ste: „Line merk-
würdige Einrichtung, nur ein
Kanapee!*

„„ ScWächez«stan

It'dtn, f'brJ“uhSetufUel

gemeiner he

oubiacitol

E'’’N'SfÄUtV0«

SJ»'SS«"'S

e'in“:arm empfohlen. h

In allen Ap°!uri'!l OuUchten

Btoschutemiurz und

«h‘U'n,rM«rch

Th.Hm^b5r™sa«?.tr*'0-

Berlin SW^u3o7

LIOUEUFL

BENEDICTINE

Qeneralagentur: Hans Hottenroth, Hamburg, Alsterdammhof.

Elektrisiere
dich selbst.

Broschüre u. Preisliste gratis u. franko«

Schoene & Co. 205, Frankfurt a. M.

Syphilis

u. Geschlechtsleiden, ihre gründl. u. dau-
ernde Heilung ohne Quecksilber u. and«
Gifte. Broschüre gegen Einsendung von
1 Mark und 20 Pfg. (Briefmarken) de>
verschlossenem Couvert vom Verfasser
Dr. med. Eberth, Spezialarzt für Haut-
u. Geschlechtsleiden 1. Frankfurt a/M. 22

Literarisches Bureau

Hans Nehls, Charlottenburg 4, Schlülerstr. 66*
Verlagsvermittlung sämtl. Manuskripte»
Vertrieb von Feuilletonmaterial u. Zweit'
drucken. Einsdg. (Rückporto) erwünscht«

i| MünehnerSehauspiel “ Rlch“

® £ von Otto König, k. b. Hofschauspieler, München, Ludwigstr. 17b.
c» Vollständige Ausbildung bis zur Bühnenreife. — Hervorragende

Grande liqueur fran^aise

CORDIALr A1EDO C

G . A . JOURDE , BORDEAUX


/

illl


Kakao Schokolade •

Weltberühmt ! Staatsmedaille in Gold 1896

Die Faschingsnummer

der „Jugend“

erscheint am 25. Januar als Nummer 5 des laufenden Jahrgangs. Unsere Abonnenten erhalten dieselbe kosten-
frei zugestellt, dagegen müssen die Einzelbezieher ihre Bestellung umgehend aufgeben, da wir sonst für Lieferung
nicht garantieren können. Wir sind bei der diesjährigen Faschingsnummer zu einem erprobten Mittel zurück-
gekehrt, nämlich die Nummer ausschließlich von nur einem Künstler ausstatten zu lassen. Unter unseren stän-
digen Mitarbeitern eignet sich für eine solche Aufgabe keiner besser als PAUL RIETH, dessen eleganter Strich
wohl die größte Anhängerschaft unter den „Jugend“-Lesern hat. Rieth hat in der Tat auch vorzügliche Blätter
voll sprühender Faschingslaune geliefert, die im Verein mit dem textlichen Teile, der Namen unserer bekannten
humoristischen Mitarbeiter aufweist, die Faschingsnummer der „JUGEND" p ■ Pfpnni^P

zu der künstlerischesten unter allen ähnlichen Erscheinungen stempeln! __°_I

München. Verlag der „Jugend“.

liel ülwalgcn JBoutellungon bittet nia.ii auf dlo Mtinoliner „JUGGJN1J“ Hezug s&u. iielimeii.

108
Redaktioneller Beitrag: Redaktionelle Notiz
[nicht signierter Beitrag]: Regiebemerkung
loading ...