Jugend: Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben — 18.1913, Band 2 (Nr. 28-53)

Page: 1206b
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1913_2/0388
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Musik und Politik

Der Orgel-Lehrer der k. Musikschule in Berlin
Prof. Jrrgang, zog seine Mitwirkung bei einem Bach'
konzert des Frauenarbeitervereins zurück, als er hörte
daß diese Frauen sozialistisch seien.

Er darf nicht für die Sozi orgeln
Und der Gesang von roten Gorgeln
Zerreißt sein Staatsbeamtenohr,

Das Königliche Musikmachen
Vertragt es nicht, spielt einer Bach'n
Gewöhnlichen Plebejern vor.

Denkt euch, ein Mann, der sein Gebläse
Füllt mit der Luft der Hofpaläse,

Der ist doch eine Welt für sich!

Und steht er auch auf einem Podium,

Es fiele doch auf ihn das Odium
Der Pöbelatmosphäre — nich?

Nein, wenn auch an und für sich löblich
Das Streben des besagten Pöblich —

Man sieht doch wohl, das dies nicht geht-
Dem Plebs dasselbe vorzutragen
Wie S. M., — wäre ohne Fragen
Ein Zrrgang der Loyalität!

^ A. De JVora

Liebe Jugend!

Da der Hausierhandel mit Lourdeswasser durch
die wundernegierende Tätigkeit der Lourdesgegner
zurückgegangen ist, beschloß das Wunderkomitee
mit unbeschränkten Erwerbsmöglichkeiten, teils
aus geschäftlich-metaphysischen Gründen, teils um
seinen wackersten Vorkämpfer zu ehren, das Wasser
in Zukunft unter der Marke „Rambacher Heil-
sprudel" zu vertreiben. Dr. Aigner, durch die
anhaltenden Gebete des Herrn Bahnmeisters end-
lich bekehrt, wird die wissenschaftliche Reklame
für das Heilwasser verfassen. Er beabsichtigt, es
besonders gegen Heilsstrahlen zu verwenden, die
die Gewebe der Zntelligenzbildungen zerstören.
Nähere Auskunft erteilen Dr. Aigner und Bahn-
meister Rambacher. b.

Beim frifeur

XOxc wollen Herr Kimftmater den Bart geschnitten haben

ä la Sezession, oder Blaue Reiter?"


Nehmen Sie eine

Ernemann- Camera

in die Hand!

Beachten Sie die Sorgfäl-
tige Konstruktion, die
vorzügliche Ausführung
und die schönen Formen.

Sehen Sie,wie leicht und
präzise sie arbeitet,und M
Sie werden verstehen, va- H
rum die Überlegenheit
derErnemann-Camera
in der ganzen Welt an-
erkannt ist.— Hieran

Photo-Kino-WerK DRGSPen 107 Optische Anstalt

üel etwaige«. UAestelltmge« "bittet i«a« auf eile Mlüncliner „JUGJEW-D“ lieztig nehme»,

1206 b
[nicht signierter Beitrag]: Liebe Jugend!
Henry Bing: Beim Friseur
A. De Nora: Musik und Politik
loading ...