Adamy, Rudolf
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Oberhessen: Kreis Friedberg — Darmstadt, 1895

Page: 232
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_friedberg/0279
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2ß2

KREIS FRIEDBERG


Nach diesen Untersuchungen hat che Johanniterkirche zu Nieder-Weisel noch ein
weiteres Interesse durch die Art und Weise, wie der Baukünstler seine Aufgabe, die
künstlerische Herstellung einer Doppelkirche, zu lösen vermocht hat: Die östlichen
Thei' obwohl auch arg mitgenommen, bringen noch heute den Inhalt dieser Aufgabe zur
vollen Anschauung durch die Gliederung der Raum- und Mauermassen. Die Sockel der
Ober- und Unterkirche mit ihren Profilen, die doppelte Reihe der Rundbogenfriese und


Von älteren Wohnhäusern hat sich nur wenig erhalten. Sie waren wie in
den anderen Orten aus Fach werk erbaut; einige zeigen noch Schnitzereien in be-
kannter Weise, die jedoch nicht verdienen, besonders hervorgehoben zu werden.
Der bedeutendste Bau dieser Art ist das ehemalige Solms-Lich'sche Amtshaus,
das noch Schnitzereien an den Eckpfosten und Giebeln zeigt. Aehnliche Schmuck-
reste, auch mit Farbenspuren, fanden wir noch an zwei anderen Häusern.
Nieder-Weisel war früher von einem Graben (Haingraben) umgeben; auch werden
noch eine obere und untere Pforte genannt, von denen aber keine Spur mehr vorhanden ist.
loading ...