Schäfer, Georg
Kunstdenkmäler im Grossherzogthum Hessen: Inventarisirung und beschreibende Darstellung der Werke der Architektur, Plastik, Malerei und des Kunstgewerbes bis zum Schluss des XVIII. Jahrhunderts: Provinz Starkenburg: Ehemaliger Kreis Wimpfen — Darmstadt, 1898

Seite: 202
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdgh_wimpfen/0229
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
202 EHEMALIGER KREIS WIMPFEN

Fig. ny. Wimpfen im Thal. Ritterstiftskirche St. Peter. Blick von Südwest.

11,60 m auf den Chor, 9,40 m auf die Vierung, 22,50 m auf das Langhaus und 5,30 m
auf die Westpartie entfallen. — Das Gebäude zeigt basilikale Anordnung: hohes
Mittelschiff, niedrige Seitenschiffe. Der Chor ist orientirt, also gen Sonnenaufgang
gerichtet. In den Ecken von Chor und Querschiff erhebt sich ein Thurmpaar. Zu
loading ...