Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Ein deutscher Gandhi
oder: Sabotierung der neuen Salzsieuer

In Heringsdorf wurde ein Ladegast festgestellt, der seinen täglichen Salzbedarf aus dem Meere deckte

Unter einer Linie versteht man die
Verbindung zweier Punkte. Diese sind
im vorliegenden Falle die Städte Bay-
reuth und Frankfurt (Goethe und
Richard Wagner), sofern man das Gei-
stige, Mainz und Kulmbach (Wein und
Bier), sofern man das Materielle der
Frage ins Auge faßt. Da die Mainlinie
sich in starker Zickzackkurve bewegt, wird
man sich logischerwcise für die Grenz-
punkte Mainz und Kulmbach (Wein und
Bier) entscheiden.

Die Mainlinie bildet seit alters eine
sogenannte Grcnzscheide. Zur Zeit ist
das Schwert aus dieser Scheide und da-
mit die Linie so scharf gezogen, daß kein

Üntersuchungen über die Mainlinie

— Material zu einer zeitgemäßen Doktorarbeit —
Linienfoldat sich darüber wagen darf.
Tut er dies dennoch, verstößt er gegen
das sogenannte Uniformverbot, zu dessen
Überwachung die Mainlinie von einem
Linienschiff befahren wird, welches stark
gepanzert und bestückt, am Focknrast
blauweiß bewimpelt und schwarz ange»
strichen ist.

Zur Verteidigung der Mainlinie die-
nen weiterhin die Notenlinien, mit
deren Hilfe zwischen Süd und Nord
und Nord und Süd erforderlichen-
falls die gehörige Schlachtmnsik ge-
macht wird. Diese ihrer Natur nach
durchaus nicht sanften Töne heißt man
auch den Noten- oder Kugclwechsel.

Er kommt einem dringenden Zeit- und
Kultuvbedürfnis insoweit entgegen, als
durch ihn die Liebe zu Kampf und
Streit, zum edlen Waffenhandwerk und
zu ncrvcnstählcndcr Fehde in einem
durch jahrelanges Wohlleben allzu zu-
friedengewordenem Volke aufrechierhal-
tcn wird.

Sitz der Linienkommandantur ist seit
unvordenklichen Zeiten das Hofbräu»
haus zu München, in dem man kein
Linienblatt vor den Mund nimmt, wenn
die Belange der Mainlinie durch unbe-
rechtigtes Einfchüttcn von Berliner
Weißbier beeinträchtigt werden.
 
Annotationen