Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Rückblicke vom 1. April bis 30. Zum

„viele» ffltimor ist <u Nein filr, wei Oichtersürflen", sprach der große «erhört b<
scheiden, und snhr an den Soetheselrrn vorbei.

-„ —..... .„ ........ j1* Ichwarz>rote Vreuhev> Mols: Lei dem Versuch, stch unoussdliig durch da«vanziger

rcglerung, nachdem fle stch vergeblich im lchien Augenblick Stadttor zu schleichen, wurde ihm derSchwanz «ingetiemmt.

an das Mikrophon de» L-iiinerRundsunKgeNamw-rt hatie.

Umi den volle« Berlin» ,u geigen, veranflaiiete Bürger. 3m fernen Osten Km endlich da» unerhdrt schwierig« An,an« Mai wurde »er Steuerzahler de

meiste« vr. Sahn, einen höchst w,r,ung«°°„.n Vemon- )°naleurstü« de» 3a°°n„«.<rbin°N,ch.n ,rieten«- zu. de« „nanzami« an di. Wort, «reichen« .

flr°U°n»z°a. Sr trug den spiiNernackten Stadl,ömm.rer stand«, desten vtabiiliä, aücrding« von Sachtennern Hab. schon so viel sür dich getan, daß m>

Asch aus dem 7tlicken zum 7>«lch«stuanzmlnlflerlum. stark angezweiseit wird. nicht« mehr übrigbleibt."

st schwierig«

nnert: ,^ch
zu tun säst
 
Annotationen