Krieger, Albert ; Badische Historische Kommission [Editor]
Topographisches Wörterbuch des Großherzogtums Baden (Band 2) — Heidelberg, 1904

Page: 229
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/krieger1904bd2/0119
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Mühle, Obere — Mühlenbach.

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Obergimpern
(Sinsheim).

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Münchhöf
(Stoekach).

Mühle, Obere, s. Bödigheim, Götzingen,
Odenheim.

Mühle, Biedlinger, s. Mühlehof.

Mühle, Bote, Hof, Gem. Schönenbach
(Villingen).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Merchingen
(Adelsheim).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Fützen
(Bonndorf).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Odenheim
(Bruchsal).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Götzingen
(Buchen).

Mühle, Untere, ehemals Mühle, Gem.
Bipperg (Buchen).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Unter-
schwarzach (Eberbach).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Weisweil
(Emmendingen).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Nußloch
(Heidelberg).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Allensbach
(Eonstanz). — die mülin gelegen by der
steininen bragg under dem Boriberg und
under dem Blitzensperg 1366 Kop. 15. Jhs.
K. Kopialbuch 1104 (Kloster Beichenau).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Fahrenbach
(Mosbach).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Linz (Pful-
lendorf).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Obergim-
pern (Sinsheim).

Mühle, Untere, Mühlen, mit Mühletal,
Gem. Münchhöf (Stockach).

Mühle, Untere, Mühle, Gem. Gissigheim
(Tauberbisehofsheim).

Mühle, Untere, Mühle, Gem.Neunstetten
(Tauberbischofsheim).

Mühle, Untere, s. Baibach, Lochmühle
(Kehl), Sägmühle (Mosbach), Schrankenmühle.

Mühle, Vordere, Mühle, Gem. Hart-
schwand (Waldshut).

Mühle mit Eigennamen s. die letz-
teren.

MUhlebächle, Zinken, Gem. Sexau (Em-
mendingen). — Mulibaeh 1356 Kop. 2. Hälfte
15. Jhs. Z. 20,459. 1535 K. Berain 8019
(Sexau). — Mulibaeh 1357 UMGeistSpitFrei-
burg 1,168. — Mülenbach 1371 K. Breis-
gauer Archive (Sexau). — Mulbach 1414
K. Breisgauer Archive (Sackberg). — ein
büß zu Mülebach 1419 K. Berain 8017
(Sexau). — Mulybach 1482 K. Berain 9983
(Kloster Wonnental).

zü ober Mulybach 1482 K. Berain 9983
(Kloster Wonnental).

Baden-durlachisch (Markgrafschaft Hach-
berg).

Mühleberg, Zinken, Gem. Schönwald
(Triberg).

Mühleberg, Häuser, Gem. Schonach (Tri-
berg).

Mühleberg, Am, Haus, Gem. Schweig-
hausen (Ettenheim).

Mühleberg s. Möhringen.

Mühlebnhl, Hof und Haus, Gem. Bohr-
hardsberg, und Zinken Farnberg, Gem.
Schönwald (Triberg).

Mühlefingen, Flurname auf der Gemark.
Ewatingen (Bonndorf) GK.

Mühlegasse s. Buchholz.

Mühlegrund s. Müllersgrund.

Mühlehof, Mühle, Gem. Geisingen (Donau-
eschingen).

MUhlehof (Im Kaisergrün), Mühlen, Gem.
Kenzingen, und Mühlehof (vormals Krugs-
mühle, jetzt Metz'sche Mühle), Mühlen, Gem.
Oberhausen (Emmendingen).

Mühlehof, Mühle, Dorf S. Nikolaus, Gem.
Opfingen (Freiburg).

Mühlehof, Mühle, Gem. Erringen (Lör-
rach).

MUhlehof (Riedlinger Mühle), Mühle, Gem.
Riedlingen (Lörrach).

Mühlehof, ein ausgegangener Hof bei
Bosenstein, Gem. Seebach (Achern). — der
hof uf der Mulin 1419 Z. 23,106.

Vgl. Ottenhöfen.

Mühleichenhof, Hof, Gem. Leibertingen
(Meßkirch).

Mühleloch, Hof, Gem. Neukirch (Triberg).

Mühlen, Flurname auf der Gemarkung
Emmingen ab Egg (Engen). — Mihla 1588
SchrBaar 3,58.

Mühlen s. Müllheim.

Mühleu am Holzbacb, Mühlen, Gemark.
Unterwald, Gem. Schielberg (Ettlingen) und
Gem. Langenalb (Pforzheim).

Mühlen im Hallergrund, Teil von Eber-
bach (Eberbach).

Mühlen im Bipperger Tal, Mühlen,
Gem. Walldürn (Buchen).

Mühlen im Würmtai, Mühlen, Gem.
Tiefenbronn (Pforzheim).

ich Dietherich von Gemingen der elter
hon geluhen Hannsen mullern von Serwes-
heim myn mulle zu Steineck mit den geding,
dye lutt der dorffer Dieffenbrun, Fryelheim *),
Nuhusen, Hanberg und Steineck sollen da
mallen 1463 K. Lehen- und Adelsarchiv
(Gemmingen).

Mühlenbach, Bach und Dorf (Wolfach).
— flumen Milenbach 1234 PUB. 1,167. —
im Münbach 1301 FUB. 2,1. - alse der
Mülebach gat bi der Kinzege 1324 FUB. 2,81.

*) Friolzheim im württemb. Oberamt Leonberg.

8*
loading ...