Krieger, Albert ; Badische Historische Kommission [Editor]
Topographisches Wörterbuch des Großherzogtums Baden (Band 2) — Heidelberg, 1904

Page: 227
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/krieger1904bd2/0118
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
227

Mühlbach — Mühle, Obere.

in der statt Hagenaw in dem Strassburger
bistumb gelegen verkauffen Bürgermeister
und rath der statt Eppingen in der Pfaltz
gelegen dass clösterlin in dem dorff Mulbach
unfern von Eppingen im Speyrer bistumb
gelegen 1546 Acta Palat. 2,87 f. ,

Flurname: an dem Herphat 15. Jh.
Darmstadt, Kopialbuch d. Klosters Hirsch-
horn.

Vorgeschichtlicher Grabhügel.
Gehörte bis 1803 zum kurpfälzisehen
Oberamt Bretten.

A. Heilig, Geschichte des Dorfes Mühlbach
von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart.
Eppingen 1901.

Mühlbach, Zinken, Gem. Peterzeil (Vil-
lingen). — uf dem Mülbach 1. Hälfte 15. Jhs.
K. Berain 7348 (Kloster S. Georgen). —
Mülibach 1482 Älem. 2,239. — uf dem Mül-
bach 1591 K. Berain 7356 (Kloster S. Ge-
orgen).— Milber 1814 Kolb 2,270; 1843 Univ.
Lexikon 778.

Mühlbach, bei Griesbach (Oberkirch) zu
suchen. — zu Mulnbach 1381 K. Kopialbuch
37 (Baden).

Miihlbacb s. Neckarmühlbach, Waldmühl-
bach.

Mühlberg, Häuser, Gem. Lauf (Bühl).
Mühlberg bei Hantschuhsheim zu suchen,
auf dessen Gemarkung heute noch eine Flur
nördlich des Mübltales den Namen „Mühl-
heimergrund* führt. — in monte qui cogno-
minatus est Mulenberg ad a. 1130 Chron.
Lauresham., MGSS. 21,436.

Mühlberghof, Hof, Gem. Nesselwangen
(Überlingen).

Mühlburg, Stadtteil, Gem. Karlsruhe; war
bis 1. Januar 1886 selbständige Stadtgemeinde
(Karlsruhe). — Mulnberc 1248 Schcepfiin HZB.
5,213. — MAlnber 1254 Cod. Sal. 1,334. —
in castro Mulnberg 1258 WUB. 5,242. 1388
Z. NF. 3,105. 1406 Schcepfiin HZB. 6,20.
— Mulenberc 1262 K. Baden-Durlach (Söl-
lingen). — Mulenberg ad a. 1274 Ellenhardi
Chronic, MGSS. 17,124. 1287 Schcepfiin HZB.
5,284. — Mulnberg 1275 Kop. 14. Jhs. Regg-
MBaden 1,46. — Mülberg die bürg 1335
Schcepfiin HZB. 5,420. — Mülberg 1394 Z.
38,327. — Mulnberg 1440 ReggMBaden
3,116.

castrum Hermanni marchionis de Baden
Mulnberg 1280 Z. 31,250.

Cünradus quondam advocatus de Mulen-
berc dictus de Barchusen 1259 Z. 7,97.

die caplany zu Mulnberg im sloß hat" die
marggraveschaft zu lyhen 1488 K. Kompe-
tenzbuch 46; vgl. FDA. 27,263.

Flurnamen: Schloßbuckel, Schloßgärten
GK.

Funde: Standbild der Abnoba, Münzen
von Tetricus, Probus und Magnentius.

Baden-durlachisch (untere Markgrafschaft).

Vgl. Bulach, Linkenheim.

Mühle (vormals Eisenhammer), Haus,
Gem. Zimmern (Adelsheim).

Mühle, Zinken, Gem. Weitenung (Bühl).

Mühle, Mühle, Gem. Zell (Bühl). — die
müle zu Zellen 1460 K. Berain 7852 (Klost.
Schwarmch). — Zellermül 1722 K. Plan-
samml, S. 50 n.

Mühle, Weiler, Gem. Herrischried
(Säckingen).

Mühle, Zinken, Gem. Markdorf (Über-
lingen).

Mühle s. Mittelmühle, Obermühle, Ried-
eschingen, Talmühle, Untermühle.

Mühle am Erlenbach s. Schweighöfe.

Mühle am Rhein, Mühle, Gem. Hohen-
tengen (Waldshut).

Mühle an der Trienz, Mühle, Gem.
Dallau (Mosbach).

Mühle im Ruiter Tal, Mühle, Gem.
Bretten (Bretten).

Mühle im Tal, Mühle, Gem. Oberndorf
(Tauberbischofsheim).

Mühle im Tal, Mühle, Gem. Burgberg
(Villingen).

Mühle im Tal s. Ruchsen.

Mühle im Welztal, Häuser, Gem. Wer-
bach (Tauberbischofsheim).

Mühle, Alte, s. Rosenberg.

Mühle, Inßere, Mühle, Gem. Eschelbronn
(Sinsheim).

Mühle, Äußere, s. Sinsheim.

Mühle, Bei der, Weiler, Gem. Schaben-
hausen (Villingen).

Mühle, Dürre, s. Höfen (Wangen).

Mühle, Hintere, Mühle, Gem. Hart-
schwand (Waldshut).

Mühle, Mittlere, (Deckenhofen), Stadt
Tengenstadt, Gem. Tengen (Engen).

Mühle, Mittlere, s. Linz.

Mühle, Obere, Mühle und Haus, Gem.
Buchen (Buchen).

Mühle, Obere, Mühle, Dorf Tengenhinter-
burg, Gem. Tengen (Engen).

Mühle, Obere, (Hohhöldenmühle), Mühle,
Gem. Eppingen (Eppingen).

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Rhein-
bischofsheim (Kehl).

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Aliensbach
(Konstanz).

Mühle, Obere, Teil von Eimeldingen
(Lörrach).

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Dallau (Mos-
bach).

Mühle, Obere, Mühle, Gem. Fahrenbach
(Mosbach).
loading ...