Rudolf Kube <Berlin> [Editor]
Münzen- und Medaillensammlung des † Herrn Geheimen Kommerzienrat August Pelzer zu Grevesmühlen: Versteigerung am Dienstag, den 21. April 1908 und folgende Tage — Berlin, 1908

Page: e
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kube1908_04_21/0005
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Vorwort,

Am 20. Juni 1907 starb im 81. Lebensjahre zu Grevesmühlen
der Geheime Kommerzienrat August Pelzer geachtet und verehrt
von Allen, die ihn kannten. Geboren am 15. Januar 1827 zu
Grevesmühlen, wo sein Vater ein Kaufmannsgeschäft betrieb, in
welches der Sohn später eintrat, war es ihm vergönnt, am 1. April
1906 sein 50jähriges Geschäftsjubiläum zu feiern.

In dem Nachlass des Herrn Pelzer befand sich eine Münz-
sammlung, in die der Verstorbene alle diejenigen Geldstücke legte,
die ihm beachtenswert erschienen, besonders aber erstreckte sich
das Sammeln über Mecklenburgische Münzen als seiner engeren
Heimat. Von den Erben wurde mir der Auftrag diese Sammlung
zu veräussern. Da das Evers'sche Werk über Mecklenburgische
Münzen mancherlei ungenaue Angaben enthält, habe ich die Herzoglich
Mecklenburgischen Münzen genauer beschrieben und bei den Münzen
von Rostock und Wismar, die von mir in den Jahren 1896 über
Wismarsche und 1905 über Rostocker Münzen herausgegebenen
Abhandlungen angezogen. Die Bracteaten sowie die der kleinen
Mecklenburgischen Städte sind nach Dr. 0. Oertzen, Mecklenburgische
Münzen des Grossherzoglichen Münzkabinets geordnet.

Dargun, im März 1908.

Ed. Grimm.
loading ...