Schnorr von Carolsfeld, Ludwig; Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Sammlung Darmstädter, Berlin: europäisches Porzellan des XVIII. Jahrhunderts ; Versteigerung: 24. bis 26. März 1925 (Katalog Nr. 1933) — Berlin, 1925

Page: 96
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1925_03_24/0100
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
483. KAFFEETASSE NEBST UNTERTASSE. Wandung leicht gewölbt. Henkel aus
zwei Bögen zusammengesetzt. Schwarzblauer Grund, bedeckt mit unregel-
mäßigem, weitmaschigem Netzmuster aus doppelten goldenen Bandlinien mit Punkten.
Auf der Tasse ausgespart zwei ovale Felder mit radiertem Goldrahmen, Lorbeer-
feston und Palmenzweigen: darin a) fliegender Vogel mit blauer Schlange im Schnabel
und in den Fängen; b) fliegender Vogel mit Rosenbukett an blauem Band. Im Spiegel
der Untertasse Rundfeld mit entsprechender Umrahmung, darin fliegender Vogel mit
Palmwedel im Schnabel und Rosenkranz mit Vergißmeinnicht in den Fängen. Ge-
zackte Goldränder.

Marseille, Mitte 18. Jahrhundert. Marke: goldene Lilie. H. 6,5 cm, Durchm. der Untertasse 14,1 cm.

Tafel 110.

XV. VINCENNES-SEVRES.

1. Figuren.

Nr. 484—488.

484. BISKUITFIGUR: Geflügelter Amor als Mönch. Stehend, mit zurück-
gesetztem linken Fuß. Der leicht gebeugte rechte Arm mit hohler Hand nach vorn,
der linke Arm mit gekrümmten Fingern nach unten gestreckt. Bekleidet mit Kapuzen-
kragen, im übrigen nackt. An der linken Kniekehle der Köcher, der mit einem Strick
quer über den Leib befestigt ist. Der Strick läuft zweimal um die Taille und hält an
der rechten Seite die Draperie und den Bogen. Der Kopf ist mit schelmischem Ausdruck
nach rechts geneigt. Als Stütze ein mit Eisenbändern beschlagener Prellstein. Flacher,
runder Sockel.

Um 1780. Ohne Marke. Eingeritzt rechts vom Prellstein: ß'Jl, darunter 3. Modell von Le Riehe (?).
H. 29,5 cm. Linker Flügel gekittet.

Tafel 100.

485. REITERSTATUETTE FRIEDRICHS DES GROSSEN, Biskuit. In langem Uniform-
rock mit Schärpe und Stern des Schwarzen Adlerordens, Dreispitz und Krückstock,
der am rechten Handgelenk hängt. Sattel und Pistolentaschen reliefiert mit Rokoko-
ornament. Das Pferd in Schrittstellung. Als Stütze unter dem Leib eine Palme auf
Trophäen, Küraß, Pauke, Fahnen, Schwerter und Schild. Ovaler Plattensockel.

Um 1785. Ohne Marke. Modell von B o i z o t. H. 34 cm. Rechter Vorderfuß gekittet, Zügel und
Krückstock repariert.

Tafel 101.

486. GROSSE BISKUITFIGUR des Mathematikers Blaise Pascal, im Armlehnstuhl
sitzend, den Ellbogen des rechten Armes auf die Lehne gestützt, die rechte Hand an
der Wange. Er betrachtet sinnend die eingeritzte geometrische Figur auf einer Tafel,
die er in der linken Hand hält. Die Kleidung im Stil der Barockzeit. Im Rücken ein
Mantel, der um die Figur herumgelegt ist und die Oberschenkel bedeckt. Auf dem
ovalen Plattensockel ein offener Foliant, Papier, Feder, Tintenfaß und Buch.

1783. Ohne Marke. Modell von A. P a j o u. Aus einer Folge berühmter Männer. Das Marmor-
original im Palais de l'Institut. H. 32,5 cm.

Tafel 102.

487. REITERSTATUETTE LUDWIG XIV, Biskuit. In Allongeperücke, der Rock mit
graviertem Muster und dem Stern des Ordens vom Saint-Esprit. Der Degen an einem
breiten, über die rechte Schulter gelegtem Bandelier. Hohe Reiterstiefel. An den

96
loading ...