Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Kunstwerke aus den Beständen Leningrader Museen und Schlösser (Band 1): Eremitage, Palais Michailoff, Gatschina u.a. ; [Versteigerung: 6. Nov. u. 7. Nov. 1928] (Katalog Nr. 2000) — 1928

Page: 52
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1928_11_06bd1/0065
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
148. VIER BESCHLAGSTÜCKE,

querrechteckig, Eisen in Relief getrieben und mit Gold und Silber
tauschiert. Auf jeder Platte in der Mitte ein Evangelist, zwischen
Bäumen und Gebäuden. Zu den Füllplatten Nr. 145—147 gehörig.

H. 55, Br. 23 cm. Mailand, um 1600.

149. FÜNF BESCHLAGSTÜCKE

gleicher Arbeit, von demselben Möbel: zwei ovale Platten mit je einer
in Flußlandschaft ruhenden nackten Figur; dazu zwei Rahmen in
Renaissanceform; ferner drei kleine Rechteckplatten, davon eine mit
Gebäuden, die zwei anderen mit Mauresken.

H. 25, Br. 13 cm (die Rahmen). Mailand, um 1600.

150.-51. EIN PAAR KANONENLÄUFE,

Bronze mit reicher Reliefverzierung: Oben ein Wappen mit Löwe und
vier Lilien, darunter spanische Inschrift ,,Sendo Governatore Capitan
General da India . Antonio Pas de Sande; unter den zwei Griffen in
Nereidenform die Bezeichnung: Jeronimo Tavares Bocarro Anno 1681.

Lg. 74 cm. Spanien, 1681.

152. RÄUCHERVASE MIT SCHRAUBDECKEL,

Bronze stark vergoldet. Auf rundem, mit durchbrochenem Ranken-
fries verzierten Sockel tragen zwei versilberte Schwäne mit Girlanden
im Schnabel die Vase mit durchbrochenem Oberteil aus wechselnd
glatten senkrechten Streifen und reliefierten Blattornamenten.

H. 32 cm. Frankreich, um 1770.

Tafel 47.

153.-54. EIN PAAR VASEN

aus rotem, weiß und grau geädertem Marmor , in vergoldeter Bronze-
fassung. Eiförmig auf quadratischer Plinthe. Auf dem Deckel und
über dem Fuß aufgelegte Akanthusblätter; die hochgeschwungenen
Griffe aus zwei Paaren symmetrisch verschlungener Schlangen ge-
bildet.

H. 43 cm. Paris, um 1780

Tafel 48.

52
loading ...