Pauli, Gustav ; Hamburger Kunsthalle
Führer durch die Galerie der Kunsthalle zu Hamburg (2): Die älteren Meister — Hamburg: Verlag der "Freunde der Kunsthalle" e.V. zu Hamburg, 1928

Page: 111
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/pauli1928bd2/0115
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
und merkwürdigsten Spezialisten dieser Art begegnet
uns Otto Marseus van Schrieck (um 1619 bis 1678),
ein seltsamer Eigenbrödler, viel gereist und lange in Rom
ansässig gewesen. Überall scheinen ihn aber nur Blumen,
Kriechtiere und Insekten interessiert zu haben. Er unter*
hielt einen Tierpark von kleinen Ungeheuern wie Kröten,
Schlangen und Käfern und verstand es, seine Modelle
getreu und nicht ohne Geschmack abzuschildern. Von
seinen manchmal überfüllten, aber farbig angenehm ge*
stimmten Bildern besitzen wir eines. Er ist unverkennbar, 97
verschmäht alle modische Gefälligkeit und läßt seine
Blumen mit reichlicher Beigabe von Getier aus einem
feuchten Moosgrund erwachsen, so, als habe er sie, selber
am Boden hockend, abgemalt. Ein weiter Abstand —nicht
nur an Jahren — trennt ihn von den berühmten Amster*
damer Blumenmalern der Spätzeit, von Rachel Ruysch
(1664—1750) und Jan van Huysum (1682—1749). Bei
ihnen ist alles weitläufige Eleganz und lächelnde Über*
legenheit des Handwerks. Die Ruysch ist bei uns mit
zwei ihrer zierlich und etwas hart gemalten Bilder ver* 28,29
treten. Huysum mit einem seiner wahrhaft glänzenden
Blumensträuße. Während die Ruysch, wenigstens in dem (Abb.47)
dunkleren Gesamtton, noch der Überlieferung des sieb*
zehnten Jahrhunderts folgt, gehört Huysum mit seiner
helleren Farbigkeit und derVorliebe für lichte Harmonien
von Blau, Hellgrün und gebrochenem Rot bereits dem
Geschmacke des Rokokojahrhunderts an. Unser Kupfer*
stichkabinett besitzt von ihm noch eine besonders schöne
Wasserfarbenmalerei. Es ist überaus bezeichnend und
ein Gleichnis für die Geschichte Hollands, daß in solche
Zierlichkeiten eine Entwicklung verläuft, die männlich
und groß mit Frans Hals begonnen hatte.

* 111 -K
loading ...