Bohn, Richard
Altertümer von Pergamon (Band II, Text): Das Heiligtum der Athena Polias Nikephoros — Berlin, 1885

Seite: 16
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/pergamon1885/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
i6
zum Heiligtum der Athens gehörendes Material vielsach verschleppt worden ist. Dass
sie wirklich zum Tempel gehört, wird wie durch das gleiche Material, ib durch die
Übereinstimmende Technik, durch gleiche Dübellöcher und gleiche Spuren eines Ver-
ichluUes, lehr wahrscheinlich. Ferner palst sie mit ihrem unteren DurchmeÜer 0,62
genau an die zweite der vorerwähnten Trommeln an. Ihr oberer Durchmesier beträgt
0,560, die Höhe 1,530. Sie trägt hart an den oberen Rand gerückt eine dreizeilige In-
Ichrist, deren Ansang leider abgewittert ist. Auch ist es wohl möglich, dass noch etwas
vorherging, entweder auf dem an das Kapitell angearbeiteten Teil des Schastes oder
aus einer noch dazwischen besindlichen kurzen Säulentrommel.
Die zweite Trommel wurde bei den Abräumungsarbeiten amWefiabhang unmittelbar
unter dem Tempel gesunden; sie ist 1,11 hoch, ihr unterer Durchmeiler 0,575, ihr oberer
0,535. Nahe dem unteren Rande enthält sie vier Reihen Schrift. Wenn sie aus die
oben an dritter Stelle genannte Trommel passt, was nach dem Durchmesser sehr wahr-
scheinlich isi, so würden beide Inichristen die gleiche Höhe über dem Fussboden haben.
Die eingehende Behandlung der Inschristen bleibt einem besonderen Bande vor-
behalten; von den zwei eben genannten aber bereits hier wenigilens ein Facsimüe
mitzuteilen, war umlbmehr ersorderlich, als ihr paläographischer Charakter einen Anhalts-
punkt sür die Zeitbestimrnung des Tempels zu bieten verlpricht (vgl. S- 24). Über den
Inhalt süge ich nur einige von besreundeter Seite slammende Bemerkungen hinzu.


*9k

Wim

Jgü

i ■•':■





'ämWM

Die erlle Inschrist isi, bis aus den verfiümmelten Ansang, sicher zu lesen: .... 05
tcvÖe cm'[j?i]KEi']. Act(jj.wvo<; 7TO.T$\goi 'VpL-oyivsio. Jb-s«.')


riÜ>4Aö^AT'W
TisTWAWTAß
A©HNAIH1

1) Abli. der K. Alt. J. Will', zu Berlin 1881, S. 4.

WS>$ II
loading ...