Kunst-Auktionshaus G. Adolf Pohl <Hamburg> [Editor]
Versteigerung der Nachlässe Julius Bakof †, Geo Haeselich u. Joh. Markus Haeselich †: außerdem Gemälde alter und moderner Meister aus verschiedenem Privatbesitz, sowie China-, Japan- und türkischer Kunstgegenstände, einer großen Anzahl echter Teppiche, verschiedener Stilmöbel, Bronzen, Porzellane, Marmorfiguren u.a. Kunstgegenstände ; Versteigerung am 25., 26. und 27. November 1919 — Hamburg, 1919

Page: 18
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/pohl1919_11_25/0024
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
18

Friedrich Schwinge

175 „Aus der Heide“, Oelgemälde auf Karton, in schwarzem Rahmen, Grösse 54 X 74 cm,

bezeichnet Fr. Schwinge 1883.

Christoffer Suhr

176 „Bildniss des Kapitäns Smid“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse

62X51,5 cm, bezeichnet C. Suhr pix 1829.

C. Teige

177 „Aus dem Hamburger Hafen“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse

55X68 cm, bezeichnet C. Teige.

178 „Cranz an der Este“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse 56 X 70 cm,

bezeichnet C. Teige.

179 „Häuser am Fleet in York“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse

75X65 cm.

Unbekannter Maler um 1840

180 „Rastende Jäger“, Aquarell auf Karton, in Goldrahmen, unter Glas, Grösse

35X44 cm, monogrammiert F. M.

Viktor Zeppenfeld

181 „Mutterglück“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse 38,5X29 cm,

bezeichnet V. Zeppenfeld.

182 „Muttersorgen“, Oelgemälde auf Leinewand, in Goldrahmen, Grösse 62X51 cm,

bezeichnet V. Zeppenfeld 1854.
loading ...