Schramm, Albert; Möller, Maria [Editor]
Der Bilderschmuck der Frühdrucke (Band 13): Die Drucker in Leipzig und Erfurt — Leipzig, 1930

Page: 8
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schramm1930bd13/0014
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
2. Heidericus und Marcus Ayrer

Auch bei diesen beiden Druckern sind größere Werke mit hervorragendem Bildschmuck nicht zu ver-
zeichnen. Wir registrieren:

„Missae negligentiae et defectus" vom Jahre 1494 mit Titelholzschnitt (Abb. 320).
„Schräm, Quaestio fabulosa" ebenfalls 1494 mit Abb.321 unter dem Titel.
„Lactantius, Carmen" Auferstehender Christus (Abb.322—324).
„Beroaldus, Carmen de die dominicae passionis" (Abb.325).

„Wimpfeling, Gedicht vom römischen und französischen Könige" (Abb.326).

*

3. Wolfgang Schenk

So wichtig auch Wolfgang Schenk für die Entwicklung unserer Buchdruckerkunst in Leipzig ist, so wenig
Bedeutung hat er für den „Bilderschmuck der Frühdrucke". Nur Titelholzschnitte kommen in Frage:
„Bericht von dem Schwäbischen Bund" (Abb.327).
„Von Sibilla weyssagung" (Abb.329).

Die Almanache Erfurts bieten für den „Bilderschmuck" nichts von Bedeutung.

*

4. Paul von Hachenburg

Was von dem Drucker Paul von Hachenburg noch in das 15. Jahrhundert gehört, ist nicht viel. Der Donatus
minor hat auf dem Titelblatt die Abb. 338 und am Anfang des Textes die Initiale 339. Der Druck „Remigius,
Regula" zeigt den Lehrer mit drei Schülern.

S
loading ...