Siebenkees, Johann Philipp
Über den Tempel und die Bildsäule des Jupiters zu Olympia — Nürnberg, 1795

Page: 2
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/siebenkees1795/0018
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
gediegen zu feyn x) — wenigftens find die berühm-
teflen Gebäude diefes Landes, die Propyläen und
der Parthenon zu Athen gegen das Ende deffelben
errichtet worden 2) — und für die Bildnerei ereig-
nete fich in demfelben ebenfalls eine glückliche Re-
volution. Phidias, eines der gröfsten Künfllergenie,
ftand nemlich in diefem Zeitraum auf, und brachte
die bildende Kunft zu einer Höhe und Wurde, wo-
zu fie keiner von feinen Vorgängern und Zeitgenof-

fen

l) Die Kflnft maieflätifche Tempel und öffentliche Gebäude von
der edelften Structur zu bauen, kam in Griechenland weit eher
zur Vollkommenheit, als die Kunft, ein bequemes und elegan-
tes Wohnhaus zu errichten. Athen hatte fchon die prächtig-
fter öffentlichen Gebäude aller Art, und fune Bürger wohnten
noch in elenden Hütten von Thon, welche kaum den Namen
der Häufer verdienten. Noch Dikäarchos, der gegen Olymp. C
fchrieb , fagt in feiner Befchreibung von Griechenland : "■' jKi»
wbAA«i iui Zix.10» ivriXuf, iliycti Jt %gvrift<tt. ^mriS-im
$ür i|«i9"!f ?*• Tä" £***• Ss<»£Xfie"l, it ccviy trit >j «£«-
veLye^itoftstri tui AS-hixivh sreAij. Die Urfache diefer fonder-
baren Ereignifs war der allgemeine Hang der Athenienfer, ihre
Vaterftadt Co viel möglich zu verfchönern. Reiche Bürger ver-
wendeten daher oft groffe Summen auf ein öffentliches Gebäude,
and wohnten elend. Durch diefen Geift flieg die hohe Bau-
künl bald empor, denn derKnnftler fand Unterftützung und Be-
lohnung ; aber die gemeine Bankunft blieb defto weiter zurück.

3) Die Propyläen wurden unter" dem Archon Euthymenes Olymp.
LXXXV, 4 angefangen, und Olymp. LXXXVI, 4 geendigt.
S. des Herrn H. Heyne vortrefliche Abhandlung: über die
Kun/Üerepochen beim Plinius, in deflen Antiquar. Auffitzen
I. Th. S. 197. u. f.
loading ...