Stintzing, Johann August Roderich von
Geschichte der populären Literatur des römisch-kanonischen Rechts in Deutschland am Ende des fünfzehnten und im Anfang des sechszehnten Jahrhunderts — Leipzig, 1867

Page: 3
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/stintzing1867/0055
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Einleitung.

Äe wcnigcr dic wissenschciftliche Methode dce Bkirtelalters es verstand.
den Anfängcr dnrch Mittheilung encyclopädischer Lorkcnntniffe systcinaiiscb
in das Studium der Rechtsc,ucllen cin;uführcn, desto größer war das Bc-
dürfniß. ihm mechanische ämlfsmittel an dic Hand zu geben. um sicb in dcm
Tlcffc der Vorlesungcn, in der Literatur und dcn Qucllen zurecht zu stnden.

Frühzeitig sind dahcr kleine Scbriftcn entstanden, wclcbc dic bin-
tkeilung der Büchcr des Kanonischcn und Römiscbcn Recbts übcrsichtlich dar
stellen, und zwar bald so, daff die cinzclnen Theile mit ihren Unterabschnirtcn
in ihrer Reihcnfolge aufgezählt werdcn, bald außerdem so, daß dic Rubrikcn
alphabetisch geordnet sind, um das Nacbschlagcn zu erleichtern. Dcrartigc
Lchriften finden sich in zahlrcichcn Manuscripten auf unscrcn Bibliothcken
aufbcwahrt und sind in vcrschicdencn Formcn häufig gedruckt wordcn.

Uine Schwierigkcit rein äufferlickcr Art stellte sich dcm Anfänger in
den zahlrcichcn Abkürzungcn entgegcn, welchc bei dcn Allcgationen der
^uellcn und dcr Litcratur gcbräucblich waren. Mit dcr Darstcllung der
^inthcilungen dcr Rcchtsbüchcr vcrband sich daher fast sclbstverständlich
eine Angabe darübcr, in wclchcr Weise und mit welchcn Abbreviaturen dic
einzelncn Thcilc citirt zu werdcn pslcgtcn. Dazu abcr kam das Bcdürfniß,
auch für die literarischcn Allcgationen, mit wclchen man die juristischcn
^chriftcn so übcrmäffig zu verziercn licbte, eincn Schlüssel an die Hand zu
geben. Man stellte daher cin Berzeichniß der am mcistcn vorkommcnden
Abbreviaturcn ncbst ihrer Auflösung zusammcn und ordncte es zur leichteren
Benunung nach dcm Alpbabct. So cntstandcn klcinc litcrärgcschichtlichc
^empcndien, indem dcn Namcn der Schriftstcller und Schriftcn kurze No-
tizm beigcfügt wurdcn.

Nahe verwandt mit diesen cinlcitcndcn Schriften sind die imthodologi-
schcn oder hodegctischen Abhandlungcn, wclche tbcils als Zugabc gu jcnen,
tbeils als sclbstständigc Werkc crschicncn. Dic älteste bekannte Schrift

l'
loading ...