Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Tiedemann, Friedrich; Gmelin, Leopold
Einige neue Bestandtheile der Galle des Ochsen — Leipzig, 1827

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.15653#0013
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
[ 557 1

0,086 Prooent doppelt - kohlenfaureg Natron in der
Galle, die auch kohlenf. Ammoniak enthält, anzeigen.

Das Defiillat von frifcher Ochfengalle aus ver-
fchiedenen Blafen, hatte einen dem Mofclius ähnli-
chen Geruch, fällte Bleizucker fiark weifs, bläute Lack-
mus, braufte in der Wärme mit Salzfäure und lieferte
dann, nach deri = ß-
llien, einen be =~co ^Mj^^

Das Defiillat ei E Z^n^Z o-

-----------•f^w> d,

2) Gallenfett. 3 ^
ner Menge. 4 E~
ne Materie, di E
beim Erkalten E~

— 00

ßoff, oder eine; E~
von fcheint m E~
der Galle vorzi E~
wenig kohlenf« E"
lieh talg- odeiE
phorfaures, iE"
n) Phosphor! E
fchen fand ficlE"
fäure. Der nic -

— CO

— CO

— CM

E E
— o
 
Annotationen