Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 89
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0103
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
PTOtSCHK INSüHtUFT

der Thebaner oder diese für jene zugleich mii den K anderen
Städten am See (Kopais) )) die übrigen 4 Böotarchen gestellt
hätten. Für Theben werden Cap. 91 ausdrücklich 2 Böotar-
ehen angegeben, es würden danach also 3 auf die nicht ge-
nannten Kopaisstädte vertheilt werden müssen. Da wir aber
bei Thukydides bereits Haliartos, Koroneia und Orchomenos,
die alle in der Nähe des Sees liegen, erwähnt finden und die
übrigen kleinen Städte beim See keine grössere Rolle gespielt
haben und in den 3 aus den Inschriften zusammengestellten
Verzeichnissen nicht auftreten, wird man sich der von Wila-
mowitz-Möllendorff Hermes \111 440 ausgesprochenen Ver-
muthung anschliessen und auch bei Thukydides die Sieben-
zahl bersteilen müssen, ln der Aufzählung bei diesem Schrift-
steller finden wir folgende Städte als allen jenen 3 obigen In-
schriften gemeinsam : Theben, Koroneia, Thespiä, Tanagra
und Orchomenos; Haliartos findet sich ausserdem in der oben
mitgetheilten Inschrift, Kopä dagegen steht allein für sich da.
Der Übersichtlichkeit wegen stelle ich hier das Resultat zu-
sammen :

1. pfoAcAe /ns'eA?'?'/7 ^nncA E/r./
2. pA 7/?scAr.
Anthedon.
Haliartos und
Es fehlen
Lebadeia.
Haliartos, Lebadeia,
Es fehlen
Oropos, Kopä.
Anthedon, Oropos
Kopä.
B?scAr. n. OrcA.
TA?;A.
Oropos.
Kopä und
Es fehlen
Haliartos.
Haliartos, Lebadeia,
Es fehlen
Kopä.
Platää,
Anthedon,
Lebadeia,
Oropos.

Allen gemeinsam sind : Thespiä, Tanagra, Orchomenos, Ko-
roneia und Theben.
loading ...