Nothwendigkeit der Abtretung des linken Rheinufers, theils für Frankreich, theils für Deutschland: Von einem Staatsmanne — [S.l.], 1798 [VD18 12052043]

Page: 5
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abtretung1798/0009
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
L.
«es gröffsrn Ueöels, daskleinersnicht gewähr
zu haben?
Wer dieses sonderbar, findet , der vergeh
Laß man zu seiner Zeit die Losreisunz voll.
Elsas, Lothringen, der Italienischen Lehen,
und des Burgundischen.Kreises, vom Deut-
schen Reiche nicht weniger unwahrscheinlich
hielt als dieses, was ich hier sagt«. Die
Französisch« R-psiblik fühlt grgenwärttg
schon, wie sehr ihr Hamburg in ihren miii,
tairischen , mehr noch aber in ihren Cvmmer«
jialplanen gegen England hinderlich ist. Sie
wird sich bald von der'Nothwenb.igkcit über,
zeugen, d^K sir blos durch diese Gränzs und
Anlegung eines wichtigen militairjschen Po,
ßens am Ausfluß der Weser Hamburg gehö-
rig beobachten, und den Englischen Handch
«ach Deutschland vernichten kann-
Zch
loading ...