Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Transl.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Page: 44
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0066
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
44


nähert c); daher auch der Mund bei den Frauen-
zimmern viel eng;r, und von den Seiten gleich-
sam zusammengetuückt, in Männern hingegen
weiter und geräumiger angetroffen wird.
Daß aber übrigens das weibliche Geschlecht
weniger Zähne, als das männliche habe, wie
verschiedene Knochenlehrer nach dem Aristoteles
glaubten, ist durch hinlängliche Beobachtungen
widerlegt worden.

§. XXll.
Untere Kinnlade.
Das Verhältniß, welches die Fortsäkeder
untern Kinnlade zu ihrem Mittlern Theile haben,
ist in verschiedenen Körpern sehr verschieden,
denn bald steigen sic zu der Gelenkfläche der
obern Kinnlade senkrecht, bald mehr oder we-
niger schief hinauf, bald sind sie sehr breit, bald
enge zufammengezogen, zuweilen sind sie groß,
und steigen hoch hinauf, bis sie die Gclenkfläche
erreichen, zuweilen sind sie hingegen klein, und
paffen doch gehörig in ihrGelenk. Eben so verschie-
den

e) S. Albin Taf. r. und Fig. 2.
loading ...