Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Transl.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Page: 112
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0134
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Äachenschlund enger, und die ganze Mund,
höhle von den vordem Zähnen an bis zum Ra,
chen weniger geräumig, und weit bei dem weib-
lichen Geschlecht ist als bei dem männlichen.
§. rill.
Hals.
Gleichwie sich nun die Stimme eines jeden
Menschen von jener der übrigen, und eben so
die weibliche Stimme von der männlichen aus-
zeichnet; eben so hat auch ein großer Unter,
schied und wichtiges Geschlechtskennzeichen in
Rücksicht auf die Hervorragung des Werkzeugs
der Stimme des Kehlkopfes nemlich die sich
auf dem vordem Theile des Halses äußert,
statt. Das weibliche Kinn gehet nemlich all-
mählig in einen glatten Hals über, der auch
nicht eine Spure von einer Hervorragung zeigt;
r) da hingegen dec vordere Theil des Halses
bei

r) Kaum lasset es sich denken, wie M. Scbitz
keinen Geschlechtsunterschied an dem HalS
gefunden hat; da doch nichts auffallender ist,
als eben dieses. Siche hierüber dessen
cir. meclic. rie elileiimme L. virrlis 6c MU-
licbris. Läir, ^r^onr. 1.67:.
loading ...