Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Transl.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Page: 128
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0150
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
weiblichen Brust enthalten sind, sind daher auch
kleiner und begrenzter als beim Manne.
§. L.XII.
Das A t hm, e n.
Da nun die Brust beiden: männlichen Ge-
schlechte viel geräumiger, und der Zwerchfells-
Muskel auch durchaus viel größer ist ; so ent-
stehen hieraus bei dem Ausdehnen derselben,
während dem Einathmen in Rücksicht auf die
weibliche Brust auch sehr merkwürdige und auf-
fallende Verschiedenheiten.
Die ganze weibliche Brust ist nemlich, wie
wir schon im vorhergehenden bewiesen haben,
(§. 61.) viel kleiner, als die männliche; indes-
sen sind doch die Rippen viel stärker um die
Wirbelsäule gewunden, (§.Z2.) die Rippen-
knorpeln länger, (§. 40.) das Brustbein klei-
ner, (§.Z5.) und endlich das Verhältniß zum
mittler» Lheile des Brustbeins größer (Z.z6.)»
Durch diese verschiedene Einrichtung dec
Brust nun in beiden Geschlechtern geschiehet,
es, daß die Nippen bei dem weiblichen wäh-
rend dem Einathmen weit höher können geho-
ben werden , als bei dein männlichen; und es
erhellt
loading ...