Ackermann, Jacob Fidelis ; Wenzel, Joseph [Übers.]
Über die körperliche Verschiedenheit des Mannes vom Weibe, außer den Geschlechtstheilen — Koblenz, 1788

Seite: 129
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1788/0151
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile


erhellt zugleich hieraus, daß die ganze Ausdeh-
nung, welche man an der Brust, wahrend dem
die Luft in selbe hinein dringt, bemerkt, blos
allein von der Veränderung der Knochenbrust
abhänge.
In Mannern hingegen leidet die Einrich-
tung der Brust nicht, daß die Rippen so hoch
können gehoben werden, und die größte Ge-
räumigkeit die allerdings im erstem Zeitpunkte
des Einathmens bemerket wird, rührt größ-
tenteils von dem nach unten weichenden
Zwerchfelle her.
§. I.XIII.
u n t e r l e i b s h ö h l c.
Nehmen wir nun alles zusammen, was
oben (im §.24.26.-zo.Zl.z2. ZZ.Z4. Z5.Z6.
zZ. Z9. und 40.) von dem Gerippe, und sei-
nen Geschlcchtsunterschied ist gesagt worden:
so erhellt deutlich, daß da dasselbe die Basis
des ganzen übrigen Körpers ausmacht, auch
diese seine Gcschlechtsvcrschiedenhciten, in den
Höhlen, die cs bildet, Unterschiede hervor-
bringen mustc.

k 5

Wir
loading ...