Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 28r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0091
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lmdtscher SPrüchwörter. r8
istbekandrwaserthüt/Vndscheuhetnie-
mands/wolrauch nicht gern das jemand
seiner halben zuschaden kommen solr.
Es ist dir m worten/wie man¬
chem im sinne.
Im Vlenspiegel steht geschrieben von er
nem Vrert'Zu Erleben/der wolrzwen
wölffe fressen in der stuben/ so doch seine
geste/welcher er sporrer/ vnd jrer drey von
einem lVslffe waren bedrenget worden
im selbe. Vlenspiegel wolte die geste re-
chen/vnd vberkompr einen rodren Wolff/
den setzet er des nachts außgcfuller vnd
VNterstebelr zum Herde / stecket jm zwen
schuch ins maul/macher des nachts ein ge
schrey/derWierr solre jnen ern liecht brin-
gen . Breisskagd/sosieernLiechrwüan-
zünden/erschricker Vordem wolffe/ vnd
lauffer inReller/vnd verbirgersrch. Der
Rnechr/da er den wolffschet / schreiet er/
vnd lauffer in Srali/ bringet also weder
Magd noch Knecht den gesten em liecha.
Endrlich stehet der lvrerc selber auff/ern
liechr zuholcn/vnd als bald er desN)ö!ffs
mit den schuhen gewar wirr / schreiet er/
Aiiffe/ Hüffe / V lieben geste konmret
loading ...