Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 33r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0101
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Leudtschrr Sprüchwörter.
handelt vnd gebaret/so feilen wir ein sol-
ches vrthcrl vber jn / Auß an ga!gcn/das
rstalso vrel/als solrman ein solchen straf-
fen/vnd rnchr leben lasten / auffdas solche
schändemchrvbcrhand neme/sondcrzert-
lrch gestrafft würde So ist m Teudrschen
landen die gemeinste strafferwan gewesen
hencken/eb dann Carolus Magnus/Boni
fscws vndBilranus/dre Sachsen /Frati-
cken vnd Bürrngen Mitdem schwerdt vn
rer den Römischen gcwalr gebracht habe/
Kann hernach seind auch die straffen nach
Vermögen der Römischen Recht/als köpf-
fen/redern/inCeudtschen lande gebraucht
worden / vnd das bewerfet das AX stphc-
lisch heimlich Recht/das allen/dreauffjr
Recht geschworen haben / so viel gewähr
glbr/das ein^edcrscrne feind/wo erjn vcr
mag/on straffmag an einen bäum Hencke.
5 7
Er ist gewissen.
Vicses bat man geredr von denen/die
in das Gericht geschworen baben/rnchrs
danron znuermelden/dann also har »na fte
genenner/dre Oewistenen / das ist/ die cm
wissenschafft dieses Gerichts haben/vnd
seind doch verschwigen. Carol,rs der eroA
har diese leure nicht bekeren können / Da-
loading ...