Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 41r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0117
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LeudtschcrSprüchtvvttcr. 4)
63
Freund scmd gur/aber wch dem/
derjrbedarffmdcrnot.
wandienotangehemitdemMenschen
so Hörer alle freudschafft auff/ das har dre
erfarunggeleret.Efopus schreibt von der
Graßmuckey / wie siefre jungeLetröstee
hab/sie solte sich nicht förchtC/diswci! der
Aaußuarer seine freundschafft/fchwager
öhem vn vettern anruffr/das sie jnr sollen
Helffen das körn abschnerde. Aber da sich
dre freud enrschnldrgre/sieköndrejm kern
hklffthu/vnder-baußrratersprach/Gon
morgen wällen ich vndrrdie arbert selbs
thun/es wilvns doch sirnst niemand Helf
fen/sprach dieGraßmuck/ klun ists zerr
das wir wandlen / dieweil der Aaußua-
terselbszugreiffe/dann rch wißt wol das
cs der freund halben mchr not rher / Es
darffsich memand auff freund verlassen.
Freydanck spricht.
Traw nichtviel/vnd halt dein red in hur
Dannweiter rarh rhue selten grrr.
Freund der Welt rn grosser nor/
Gehn vier vnd zwentzrg auffein lot-
Vnd die die besten wällen sern
der gehn zehen auffein quimlem.
F
loading ...