Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 50v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0136
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
V0M Euangelio/welches Gott durch den
Lucher widerum leuchten ließ/wider den
BapstvndLeyser mit hohem weisem rath
lange zeit auff/ das ein ander weder mir
mannheit noch mitkünheir het vermöcht/
San er waslangsam etwas öffentlich zu
seyen/aber wan er einer fache guten grud
her / so ließ ers jm in keinen weg nemen.
Aochgedachrer ithurfurst hat ein mal be^
jm etlicher seinerRath vnddiener/da man
derLutherschen sachen mit grossem beden
cken^wie von denen dresolchs gehört / ei-
gentlich vermerckr/dlese wortgesagt/Ich
weiß mcht was recht oder vnrechc rn die-
sen drngen ist/wan ichs aber wißte/so hat
Gort meinem drudcr vnd mir em arnrut
geben / Ehe ich aber wider Gottes Wort
nur willen handeln wolt/ehewolt ich ein
stab rn meine Hand nemen/vnd daruonge
hen. Nune leur lassen sich bald entrüsten/
feind bald im harnisch/vnd wann etwas
gesagt wrrt / das jnen nicht gefelt/so fol-
gen stejrem mut/vnd meincn/jr toller vn
weiser rach fey der best/faren forr/vn thu
dann offtmals das sie hernach gerewer.
N)o aber werser rath ist/da lassen sre fürü-
ber gehn alles was sich zur sache nicht rei
mer/vn trachte^ allein dabrn/das die sach
cm
loading ...