Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 55v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0146
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
d§ küssten schwebk/eh crsiehttte gelassen.
Wan nu Gott jemad geholfen har auß ei
ner kranckhert/vnfal/ wie es mag genant
werde/also das es vns Vnmüglrch duckt/
so sag?wrr/EMottKlafft die sein? nicht.
^OO
Was bald wirr/das vergeht auch
bald wider.
Giß habe wirauß natürlicher erfarüg/
welche erwachsenrst auß der wuderlrchen
arr vnd ordmmg/soGort über rn seinen ge
schHpffen vn crearuren.Gie Lewen vnBe
ren/dre sterekrsien rhrer / haben junge wie
die Meuß/gering vn gantz klein/ vn wrrt
doch auß solcherfchwacheiralsoeingroffe
ffercke. Ein Elephanr rrege sein frucht zec-
hen jar/eh dannAe geboren wirt/harumb
wirr hernach auch ern solchs starckÄ rhrer
darauß.ElnMensch der ober alle Hier re
giernsol/istein schwachs arms ding/das
jm auch selbs weniger Helffen kan/ dann
kein rhrer auffErden / Alle thier brrngen
jre wehr vn decke mit sich/aber ein mensch
im anfang bringt der kems/auffdasGsre
sein wacht hierin bewerse/das das schwc
chest rhrer ein Mensch / vber die sterckeste
Hier auff erden regiern sol/vn aller Lrea--
turn
loading ...