Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 96v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0228
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner
Vnfleiß.Salomon sagt/ Sem Esel gehört
em zaum/vn dem Darren ein euch auffsei
nen rucken. In Fürsten Höfen pflegt man
dre Vngehorsamen bube/ auch die narren/
rmrrhmenzu züchtigen vnd zustraffcn.
r/8
Was die äugen fthen/bettieger
das Hertz nicht.
Sie Römer nennen die äugen / Fideles
sculos/gerrewe/ das sie rriegen das Hertz
nichr.Sie äugen geben ein verstand emes
dings/dasmadeßgwißist was einer al
lein gehöret har/des ist er vngwlß/daser
4ber gesehen har/das lasst er jm mr nemk.
>79
Ich hab es von hören sagen.
Was man Hörer ist mchr so gewiß/als
das man scher/ Vnd wann einer sagt/er
Habs von hören sagen/ so stelr er es mei-
nen zwerfel/vnd wil es mchr für em gan-
tze warheir nach sagen/ wan er es aber ge
sehen har / so drmger er darauff / vnd wil
es bekandr sein was er gcredr hat.
f 8 o
Was die äugen nicht sehen/be-
kümmert das Hertz nicht.
loading ...