Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 119v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0274
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lußlegung Gemeiner
Gie Iuden/wiein den geschichtendA^
posteln stehr/wolren dre predig von Lhn---
sto/von des AerrnJüngern nicht leiden/
sonder gantz vnd gar vertilgen.Gamalre!
aber als ern weiser mann gab diesen rach/
Man solr die predig gehn lassen/ were sie
vonGorr/so wurde sie blciben/vnd wann
sie gleich das beste vnd ärgste dazu chären»
Wlderumb aber/ were sie nicht von Gort/
so wurde sic fallen/wann sie gleich still fest
sen/dann es Heeren sich zuuor jrer viel vn^
tersta nben einen Rönrg zumachen/es Hetä-
re jnen aber vbel gelungen. Aerre es der
Bapst vnd derAeyser erwan freundrllcher
bey den Böhmen gesuchl/ so were ern sol^-
cher jamer nichtdarauß worden. Aerren
die Ikden dem Gamalrel auch gefolger/so
-weren die grossen straffen auch mchr vber
sie ergangen.Bann wer oben auß wil der
stosst sich an kopff. So ist ja der kopffnrcht
geschaffen das er gehn sol / sonder dre firß,
Anno M G -c-cv har den!erm§ rn Teuor
scheu landen/die auffrhur der Bawrn/nre
mand erregr/dan das beschwerteT^ranni
sche regimenr derBrschoffe/vn erlrcher zor
nigerFürsten/dre j ren armen leutcn in kerl-
neu weg weichen wolre/oderetwas nach
lassen.Vn jetzt noch auffden heurigen rag
lassen erliche Fürsten vnd Brschoffe nicht

Wsdieler
tkmizes

VMd /



Aslcb
M/dcr
Wft
M/v


duffer!
Adcm
Aerwi
Anjvn
Äenrsi
Eerrsdl'
Assist
MM
MHz
loading ...