Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 135r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0305
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LeudkschcrSprüchwörttk.
htN.Es ist ein geringe entschuldigung/er--
nem bessern nicht zufolgen / vnd auffdcm
alten zuuerharrss.Sas ist vnleugbar/Lhri
stus rst allein der gnadenrhron / den har
Gott fürgesteller/alle weit damrt zuucrsä
nen/vnd neben vnd ausserhalb jm rst kern
sellgkeit.Es muß aber diese rede also ein§
jeglichen treffen / das ers wisse/ es sey jm
auß gnaden beschehen /wie S. Paul sage
zun Lphesern/vnd nremand kan cs verdre
nen / oder sich mrrwerckcn dazu bercrten/
rc.Älfo haben die Apostel gelerer / wre jre
schafften anzetgen. Sarumb wer also le-
ret/es sey der Luther/ oder ein anderer / so
lerer er den rechten alten glauben/ der vns
selig machet. Aaben nun vnsere vorfaren
einen andern glaube»; gehabt/daswerß
ich nicht / dtß höre ich vnd glaub es/ vnd
bin es gewiß/der glaub sey rechr/erns an-
dern glanb sey gewesen wie er wölke.
rZ4
Ich wil glaube« wie derkoler glaubt.
Giß ist ein gemein spröchwort inUrdt
schcn landen.Ses kolets glaub ist der beste
glaub / Man sagt das ein mechtrger Lr-
lchoffeinenkoler/dcr un walde weit von
den leuten/nrchr viel predigengehört/hab
gefragt/was er doch glaube r Kar jw der
loading ...