Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 160v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0356
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zußlegmg Gemeiner A
mördet feinen Kruder. Esau wrrtetn vnge ßB
zogen vnd vnttchorfarnsku.ÄL. Äbfalom
vertreib scmc vaeer SauiL. Lrceronisstn A
ward fcirum varerso vngler-ch/das marm H!
Sprach wort fagrc/errpö'lc seines Vaters
tosr vnd mord mrr sausten rechen am An-
tonio/dcr jm fernen va er ermordet kette, dn
266 j
Ich Heike mich auch gerne gewar^- «
ruct/abcr ich ksnvtr nichtSum A
oftn kommen. H
Re-rner finger.
Selten ist er zu Hofe blieben/
/Ser emMlig ^es/vn nie durchtrieben/ I,
c/Errzte/ond Iurrsten/ «ck
abgöre/das seind jr krsten/ !W
In dem vrcl Mus Irgtgefangen/
Brs heranß wo! möchr gelangen/
Aet em menfch ern feele oder frnnen/ .
Sa zn wöllcn sie mehr gewinnen.
Ern si rster hnndt von Hofe lrcff/
Em. mager Hundt gen jm da rieff/
Gstcüe wannen kompstn so farrk
Ersprach/rch was rn einer stadt/
Sa aß ich manch feistes stuck/ ix
Ein jreck bar aber mir den ruck/
So gar durchborer/vn auch durchplarvk/
Aas dre farrmrch hargcrawen. "t
loading ...