Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 331v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0698
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlrgung Genttinee
der Lsffander/vnd rviervoljbn Alexander
lern leben lang vor hin nie gesehen hette/ so
kenre er chn dannoch/ dieweil er jn im trau
mc gesehen hetke/vnd ward von jm erwüe
get. Liccro schreibet/daß ernem geereumet
habe/er seh ern ey/das wer in ruch gewrck-
clt/vn da er de Vniropolon/den traumden
ter fragte/was es were/sagt er jin/es we-
rt silber da mit gold bedeckt. Vnd da diser
gegraben hat/hat ers also gefunden.
Es hat einem auff ein zert getrcumet/ er
solt ghen Regenspurg gehen auff die bru-
cken/da solt er reich werden/er ist auch hin
gangen/vnd da er ernen tag oder vreryehss
allda gangen har / ist ern reicher kauffman
zu jm komen/der sich gewundert hat/was
deralle tag auffdexbrückenmache/vndjn
gefraget/was er da suche?Aiser antwort/
Es hab jhm getreumet/er sol ghen Regen-
fpurgauffdie brücken gehen/ da werde er
reich werden.Ach sagt der kauffman/Mas
sagst» trewmen/trewme sind lügcn/Es.
hat mir wol gerrewmet / daß vnder jenem
griffen bäume (vnd zeygt jhm den bäum)
ern grosser kessel mrt gelt begraben sei/a bcr
ich acht fern nrcht/denn trewme sind lügen.
Slscr grcbcr vnder dem bäum ein/ sind ei-
ne grossen schay/wirt reich/vn sein trawm
Wirt bksterigt/dz hab ich yfftmals von mei
nem
loading ...