Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 333v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0702
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Außlegung Gemeiner A
tzuhören/vn sind sich für die chür/Sa sn die
fraweerfrcht/rüfft sie jm zu jrhinein/vnd
^gibr jm em güt lere/wie er mög mrt gücem
fügauß vnd cmgehn/vn auch vom gcsinde
nicht vermerckt werden/l^lemlich/sie habe
offrjrem manne zuschrerben/darumbsol er EEM
on schwere zu jr kommen/vnd öffentlich in
der Hand an der gaffen / ein bogen od erlrch
papeyer tragen/vn ein fchreibzeug/drß we
ree fast ein halbes Iar da abcrdie frawe bmnr
mercker/ jrhaußwirc würde schier komen/
sagt sie zum gesellen/ste wolt eln bittan jn
thun/ob er jr fte auch gezweyhen wolt / da
er ja sagt/spricht sre.Ich bitt drch/du wöl-
lest dich hinweg mache/vn in drser statt mr
lenger verziche/den ich hett sorg? ich würd g
nie ablassen mit dir/vnd möchte also vmb
mein gür grüchr kömen/dz rch doch erhalte ^le
wil/wo du wegkomest.Su bist ein junger
-esell/da hastu zwei Hundt güldc/kauffdir
ein pferd/vnd reit in frembde land/ vn vcr
suchedich etwas.Er hielt d frawen sein ge
lübd/vnd na seinen abschrd von jr/dcr mey ^ne
nungerwolt das Welschland beschen.Vn
in dem er Rom vn Löbardeie rm einzug be
ffchtigt hett/köpt er im außziehen nach e^
Uchen monden genVenedig rndas Teuffch
hauß/da er denn vil anderekausteute fand/
Vnd vnder andern auch erneu erbarn kauft
loading ...