Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 378r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0791
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lclrdtscher Sprüchwörttt'. ^2
^endrge vnd eigennützige lettt in ein regi^
mcnr kömen/Genwrewol sie der fachen k?i
nen verstand habe/so rst dochdgrösthauss
auffderselben seiren/ dadurch siejrfürne^
tuen durchbrrngen vn erlang?. Sieweil es
nun dahin komcn rst/quvd numerantur/ns
ponderantur sentcntie/d; man nicht achtee
wrc güt eins red sei/sonderwie vrl der sind/
dieauffeinding schliessen. Sarumb seind»
vtl Iaherrn aufferden/die vmd gunst vnt>
freundschaffr willen reden/ was ein andere
gern hären Liuius schreibt/ i^lach dent dee
frrde zwischen den Römern/ vnd denen v)
Carrhagobestetigetwas/ erhüben sich drs
Barchini/vn woltenden Aannibal/derds
zumal noch ein kmdr was/ZuM hauprman
auffwerffen/an sernes vatters star.Sie er^r
barn verstendigen leur/als Aanno vn
drubal/schlossen darwider/Man solrs nie
thu/ma soltjn aber üb? in Ritterlich? küry
weilen/dz er gleich recht vn gesetzt mir an
dern lernte halten. Aber der grösser hauss

mR
E
! ech überwar d? bessern/es giengaberauchwie
W es solr/denAanibalderfugettrnach/brach
den fttden/vn bracht die Statt in alle not.»
— 704
W Man erfem allwcgen mehr böses
loading ...