Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 396v
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0828
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
y: AußlegungGemeintt
wievrl güldk im feckel/vnalso ficht fletsch
pn blüt wider den geyst/dieweil wir leben
aufferden^ Selig rst aber der/der jnne blei
benkan/vnd das außlauffen lafferr»
Es ist aber hie ein frage/warzu denn die
gären werck dienen /die Gott gebeut/vnd
von vns haben wil/ smremal sie nrchr die-
nen zur seligkertt'Sarauffsol ma antwor-
ten/Es sei nickt also zuuerstehn/ wen man
sprichr/Sre seligkerr kompt nit auß der wir
ckung einiger crearurn/als solrmandarub
nicht wrrcken. Senn Gott hat göre werck
gebotten/vn ein mensch muß schlasten/wa
chen/essen/trincken/redss/schwergen/ande
re lenttrösten/helffen/rathen/ vn alles das
rhun/das j m pnd anderen zu ferner vnder-
Haltung vn leibsnorrurffrvo nören rst/son
d^ndas meyner man/das man wrssen soll/
wie das kern werck/worr vnd weise/tuns!
oder meysterschaffthiezugehelsten oderge
Keren möge/Vnd es rst wert von einander/
wenn man spricht / seligkeitstehe in kerner
creamrn werck/vnd wenn «ran sagt/ map
fol nicht wircken.lVo dz erste erkant wirr/
da ist das ander von jm selbs/nemlrch/daß
eztt solchermensch/deraußGottnew gM
ren rst/den er hat kennen lernen / alle dmg
thu-mitlustvnfreiheir/ vnd brauchet Es
ewaturn/vn dwekselds/wreechkeind
were/
loading ...