Agricola, Johannes
Sibenhundert vnd Fuenfftzig Deut=scher Spruechwoertter: Mit viel schoenen lustigen vnd nutzlichen Historien vnd Exemplen erklae=ret vnd außgelegt. — [S.l.], 1558 [VD16 A 967]

Page: 403r
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/agricola1558/0841
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
deutscher SprüchwsrtM 40z
A^r ist nicht wo! bewan/ . i; sckk
Er mag zu allen simrden^ , §.
Wo! grossen schaden nemen.
Riemer feind vnd schmchcr wunden/
Aarsssich ern man nrr schemcn.
Wer seinen freund erzüryer/der hakHer^



nachmals nremand derjn vor schadenwar

d nerdarauß denn fslget/daß er mußmvn^
Ä Scm«ch kommen,
t W W er Vatter vnd mutter lere ntt fol-

gee/der hat einen dummen mut-
umss Rönig EXrmt wart begabt vö serncrmut
MHL tcr/da er je rerren wil nach abenehewr/ern
rnW« gtilden fingerlein mitein? steyn/dz befilchr
mgech ste jrn so rhewer/er wöllc es je rkt von jbrO
ykck rvjr Aebcn/dcn es drene für alle Zauberei vn reu
Mj! felskunst.SaerabervnderdtelmdezuEl
kOfM Kerzch kam/ließ er sich beredc/vn gab Elbe
rich den rmg.Zuuor künde er Elberrchen se
lrekjsm hen/nu aber da der rmg wegrst/kan er den
'michi Elberrchen nimersehen/Ottnitlst zornig/
mklm! Elbench spottet sein darzu/vnd spricht.
mdtt) löu hast nre not erlitten/
Ichkennewoldeinenleib/
M Au lest dich überbttten/
Recht als ern armes werb.
Eki Elberich sprach RHnig he ne/

Le irs
loading ...