Allgemeine theologische Bibliothek — 10.1778 [VD18 90309928]

Seite: 122
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778a/0126
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
L22 krau ViZeri leider 6e Icliotilmis.

nemlich auf reine Gräcität gesehn wird, rechnet
der Hr. Prof, noch, und zwar mir Recht i) dieje-
nige, wo es für stehl; als i Ioh. IV, 17

07"- xarA-LL' cxs7roL' k^/ ,

er7/xki.' 7-<A

X00-//S) 7-L7-Ü). vergl. Ioh. Vlll, Zs. Matth. Xlll,
iz. 2) die, wo es für sVx steht, als Ioh.

XVI, 2s k^§7"«/ L>^6ö, 07"- Lr< 57--
v//7^, weil diese Bedeutungen nur vom

hebräischen ^2 herrühren. Von für kcvL- fin¬

det sich auch im N.T. ein Beyspiel, Luc. XII, s8.
Dergleichen Bemerkungen hat der Hr. Prof, in
Menge bcygebracht, welche das Buch auch für den
Ausleger des N. T. sehr nutzbar, und für den

Anfänger unentbehrlich machen.
Bs.

VI.
D. ^0. OeorAii ^.olenmüHerl, ?. 0.
/// />r
1777. i Alphab. 6 Bogen
median Ocrav.

AXer Hr. Vers, hat diele Arbeit nicht für eigent-
liche Gelehrte, sondern zum Besten der An-
fänger
loading ...