Allgemeine theologische Bibliothek — 11.1778 [VD18 90309928]

Seite: 364
DOI Heft: DOI Heft: DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgemeine_theologische_bibliothek1778b/0372
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
z64 Nachrichten.
und zum ersten Professor der Theologie daselbst ernannt
worden.
Der Hr. Professor Henke in Helmstadt ist mit Er:
Höhung seines Gehalts auch zum außerordentlichen Pro:
fessor der Theologie bestellt worden, um die Kirchen-
geschichte und Polemik zu lesen.
Der Hr. Professor Link zu Gießen ist Pfarrer zu
Bischofsheim am Mayn geworden-

Druckfehler des zehnten Bandes.
Vorn in dem Jnnhalt ^.IX. aus, lieS: ans. S. 195
Z. z und 2 von unten: Vorstellungen l. Vorstellung.
1bi6. Z. i v. u. konnte l. könnte. S. 204. Z. i l ihm
l. ihnen. S. 262. Z. 5 den l. dem. S. 277. Z. 14 das
Wort: man, muß wegbleiben. S. 298. Z. 9 seinen l. seit
nem. S. ZZ9- Z. 8 Christi l. Christo. S. Z42. Z. 2. und
Z. 2 v. u. wie auch S. z6z. Z. iz den l. dem.
Druckfehler des eilften Bandes.
S. 25. Z. z sollten l. sollte. S. zo. Z. 16 Reform»
ten l. Reformieren. S. 65. Z. l2 Polikarpus l.Polykart
pus. S. 89. Z-4 v. u. Schriftstcllen l. Schriftstelle. S.
91. Z. 5 v. u. die l. der. S. 102. Z. I6U.Z6 v.u. konnte
l. könnte. S. t Z7. Z. 4 v. u. Diejenige l. Derjenigen ihre.
S 152. Z. 16 kuZienchaz l. kuZienllub. S. t6o. Z. 4 V. U.
öimovenrur l. (limovearur. S. 165« Z. 9 v. U. nach:
Geschichte, muß das Comma wegbieibey. S. 187. Z-s
ganzen l. ganzem. S. 188- Z»4 jeden l- jedem»
loading ...