Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Rudolf Bangel <Frankfurt, Main> [Editor]
Meisterwerke der Malerei des 19. Jahrhunderts aus sechs deutschen Gemäldegalerien und Museen: Versteigerung: 29. Jan. 1923 (Katalog Nr. 1040) — Frankfurt a. M., 1923

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.21800#0010
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
AUKTIONSBEDINGUNGEN

Die Versteigerung geschieht in der Regef nach der Reihen"
fofge der Nummern f Sie erfofgt gegen Barzahfung, zw
zügfich eines Aufgefdes von 15% des Steigpreises J Wenn
zwei oder mehrere Personen zugfeich ein und dassefße
Gehot ahgehen und die Aufforderung zur Aßgaße eines
ßößeren Geßots erfofgfos ßfeißt, entscheidet das Los.
Bei Streitigkeiten iißerden Züsch fag wird das ßetreffende
Gemäfde noch einmaf ausgehoten / Das Eigentum geht
erst mit der Zaßfung des Kaufpreises, die Gefahr hereits
mit dem Züsch fag auf den Käufer üßer / Wäßrend der
Dauer der Auktion ist der Versteigerer nicht verpflichtet
gesteigerte und hereits hezahfte Gemäfde herauszu*
gehen / Eine Gewäßrfür die im Katafog entßaftenen Am
gaßen wird nicht ühernommen f Auch werden Re-
ßfamationen nach erfofgtem Zuschfag nicht herüdi-
sichtigt, da die Aussteffung Gefegenheit zur Prüfung
hietet f Bei den angegehenen Maßen hedeutet die erste
Zaßfdie Höße, die zweite Zaßfdie Breite / Tür etwaigen,
ßei unsachgemäßem Anfassen der Gemäfde entstandenen
Schaden ist der Besucher hafihar / Aufträge nehmen die
Versteigerungsfirma, sowie sämtfiche Kunsthandfungen
des In* und Auslandes entgegen / Afs vereinharter
Erfüllungsort für äffe Verpflichtungen der Käufer gift
Eranßfurt am Main,
 
Annotationen