Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Page: 136
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0144
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
rren Glasur breiten; so daß seine Geschirre hernach
weit und bren gesucht wurden.
Man sehr aus dreier gamen Erzählung, daß
der Memch "urch Ueberlegung auch in seiner Woh-
nung vieles bsser machen kann, daß er gesünder,
vergnügter angenehmer darinn lebet, und weni-
ger Schaden und Verdruß hat.
Nro. 24.
Michel Wolfs Ehestandsgestbl'chte und Rinderzucht.
Der Herr Pfarrer WeißLn Schönthal, hatte
die löbliche Gewohnheit, seine Pfarrkinder von Zeit
zu Zeil zu sich einzuladen, und sich in freundschaftli-
chen und belehrenden Gesprächen mit ihnen zu uns
terbattem Einmal nahm er die Hausväter und
Hausmütter vor; ein andermal traf die Reihe die
ledigen Pursche und Mädeln. Er erzählte ihnen
allerlei) lehrreiche Geschichte, die er mit den nörhi-
gen Anmerkungen für jeden Stand seiner Zuhörer
begleitete. Die nachstehenden Geschichten erzählte
er einst den jungen Leuten und überließ die Anwen-
dung ihrem eigenen Nachdenken.
VAklas Ricbmann in Langholm hatte das
Geld lieb, und war ein harter, herrschsüchtiger
Mann. Er legre den Spruch : dein Wille soll deinem
Mann unterwerfen und er soll dein Herr seyn, so
ans: als ob das Weib gar keinen Willen haben
dürfe, und dem Mann blindlings gehorchen müsse.
Was er nun befahl, es mochte vernünftig oder un-
vernünftig seyn , das mußten sein Weib und seine
Kinder auf der Stelle thun; sonst schlug er sie braun
Und blau. Daher wurde die ehliche und kindliche
Liebe von der Furcht vor ihm fast unterdrückt, und
man sah kein freundliches und vergnügtes Gesicht um
loading ...