Becker, Rudolf Zacharias
Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute: Darinnen sie in den meisten Vorfällen des Lebens, beym Feldbau, bey der Viehzucht, und Hauswirthschaft, bewährte und nützliche Regeln, Anweisungen und Vortheile verzeichnet finden : Durch IX. Kupferstiche erläutert ([1]): Unterricht- Noth- und Hülfsbüchlein für Bürgers und Bauersleute — Bregenz: gedruckt und verlegt bey Joseph Brentano, 1791 [VD18 90767306]

Page: 1
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/becker1791/0009
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
^in gewisser Herr von Mildherm, der schon
in seiner Jugend, und auch in seinen männlichen
Jahren verschiedenen Porenraten, als gemeiner Sol-
dat und Offizier gedient, vieles erfahren, und sich
ein schönes Vermögen erworben hatte, dankte als
Hauptmann in seinem fünfzigsten Lebensjahre ab ,
Und erkaufte sich ein ansehnliches, aber meist ver-
ödetes, Rittergut. Dieses Gut stammte von sei-
nen väterlichen Vorfahren her, die es aber, beson-
ders die lehren Besitzer, weil sie nicht ordentlich
wirihschafteten, mir Schulden überhäuften, — und
Durch schlechte Besorgung der Grundstücke fast gänz-
lich zu Grunde richteten. Die Landesregierung
wurde demnach bewogen, bemeldteS Gut auf so
lange in Besitz zu nehmen, und durch rüchtigePer-
sonen verwalten zu lassen, tuS die Schulden entwe-
der durch Einziehung der Einkünfte bezahlt, oder
Durch einen annehmlichen Verkauf des Guts getilgt
würden Herr von Mildheim ^am gerat e zur rech-
ten Zeit dazu , erkaufte das Gut, das immittels
Lurch nachläßige Verwaltung noch mehr herunter
gekommen war, und entschloß sich, dasselbe durch
Kunst und Fleiß wieder in guten Stund zu setzen,
A und
loading ...