Begebenheiten aus der Natur- u. Weltgeschichte: zu bequemer Uebersetzung ins Italiänische, mit einer Phraseologie — Dresden, 1786 [VD18 14314126]

Page: 16
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/begebenheiten1786/0018
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
i6 Begebenheiten
Tode verdammt worden. 8. Nach der Hand aber
wurde das 9. Todesurtheil ,0. gemildert, n. der-
gestalt, r r. daß nur einer von denen -z. Verbre-
chern sterben, der andere aber 14. das Amt des 15.
Henkers verrichten sollte. Der Vater wollte durch-
aus nicht den Sohn das Leben 16. nehmen. Der
Sohn aber war nicht so 17. gewissenhaft; denn er
i8- entschloß sich, seinem Vater den Kopf herab
zu schlagen. Es 19. trug sich aber ro. glücklicher
Weise zu, daß in dem Augenblick, da er ri. de»
Hieb 22. that, 2z. die Klinge des Schwerdtö aus
24. dem Heft 25. fuhr, r6. ohne den Vater zu be-
schädigen. 27. Hierauf 28- schenkte man allen bey-
den das Leben. 29. Zum Andenken dieser ;o. Be-
gebenheit zl. verwahrt man bis jetzt dieses
Schweröl Z2. auf dem Rarhhause zu Gent.
XVl. i. Trauriger Erfolg 2. eines Heyraths-
verspruchs.
/Arnesi, Herzog zu z. Bayern, hatte nur einen
Sohn, mir Namen Albert. Dieser Prinz
wurde in eine Barbierötochter zu Augspurg, Agnes
genannt,
8- doppo 61 cbe 9. Is 8enten?a 61 morte io. moderata
ir. talmente 12. ode solamente uno iz. complici 14. l'of-
Ktio iZ. 6el carnefice 16. prendere 17. scrupuiaso i8>
risolse 19. arrivo 20. felicemente 21. il colpo 22. vuo-
le fare 2Z. la lama della 8pada 24. suora del manico
2Z. ca6è 26. senza fare alcun male al padre 27. allora
28. 6 dono 29. per ricordo Zo. avvenimento Zi. li con-
serva Z2. alla Lurla dì dante.
1. trillo 8uccelic» 2. 6'un prometto matrimoniale Z-
Laviera
loading ...