Begebenheiten aus der Natur- u. Weltgeschichte: zu bequemer Uebersetzung ins Italiänische, mit einer Phraseologie — Dresden, 1786 [VD18 14314126]

Page: 23
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/begebenheiten1786/0025
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
aus -er Natur- und Weltgeschichte. 2z
Dame hatte 5. fallen lassen. Dieses gab einigen 6.
vornehmen Herren bey Hofe Gelegenheit, zu 7. ver-
Mukhen, daß 8. zwischen dem Könige und dieser
Dame 9. ein heimliches Verständlich wäre. Da-
mit aber Eduard 10. sein unschuldiges Verfahren,
und der Gräfin n. tugendhafte Gesinnungen an
ben ir. Tag legen möchte; so rz. setzte er den; 14*
edlen Orden des Hoscnbandeö ein, und t s» verord-
nete, daß diejenigen, welche »6. mit selbigem ;7«
beehret würden, sollten ein blaues Hosenband >8»
kragen, und mit diesem 19. Denkspruch: 29. Trotz
sey dem, der etwas Böseö dabey gedenkt. Eine
Antwort, die er denenjenigen gab, die ihn r i.> mit
der Gräfin 2 2. vexirten. rz. Es wurde niemand
als 24. die vornehmsten Herren des Königreichs
25. mit diesem Orden 26. versehen. 27. Von die-
ser Zeit her haben die größten Prinzen es 28. für
eine besondere Ehre gehalten, dieses Ordensband zt?
tragen. Dieser Hrden wurde im Jahr 1)45.
eingesetzt.
xxm. i. Ursache der harten 2. Hirnschädel,
^erodatue z. erzehlt, daß, als die Cgyptier und
B 4 die
Z. lasciato caliere 6. nobili 8ìZnori 7. à. sospettare 8»
tra 9. un secreto milìero io. suo innocente procedere
21. bonetto sentimento 12. pv teile mettere alla b,uce
IZ. inltitui 14. l'illuàre Orbine clslla Ziarettiera iZ. or-
bino 16. con guello 17. sollero regalati iz. portare 19.
mscritione 20. -V «iispetto «li guello si. con la Con-
tessa 22. burlavano 2Z. d^iuno su 24. i pià nobil 8i-
Mori 2Z. con guelì'oràine 26. rivelìito 27. à Ple!
tempo 28. per un particolar bollore.
r. LaZions 2. <lel duro Lraoio Z. racconta
loading ...