Berenbach, Josef
Verzeichnis der neuerworbenen orientalischen Handschriften der Universitätsbibliothek Heidelberg (Teil 2,1): Zugänge von Juni 1928 bis Dezember 1929: Einzelschriften — [S.l.], 1935

Page: j
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/berenbach1935bd2_1/0041
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Verzeichnis der neuerworbenen orientalischen Handschriften 79

315 Bl.; Folio; 24 Zeilen. Schönes Nasta'liq. Zahlreiche Interlinear -
und Marginalglossen, die trotz wechselndem Ductus wohl vom
Kopisten aus der Vorlage entnommen sind. — Undatiert. Bbockel-
masn I, 381, 40; H. H. 13095. Sarkis aVA, \.

T 403: Ishäq jVj 5

11 Bl.; 8°; 19 gespaltene Zeilen. Zu Nasta'liq neigendes Näsln ohne
Vokale. — Undatiert; cop. von Muhammad Surüri aus der Schüler-
schaft des Muh. Nürl. Literarisch noch nicht ermittelt.

T 375: Ustuväni Muhammad Efendi, io
Ein Werk ohne T^l "her die oflsc.

Inc. fol. lb: tj=_ w«lf

82 Bl.; 8°; 15 Zeilen. K -

T 397: Ders. VerfasseE"
- -i Ei?

6 beschriebene Bl.; 8°; E-
Undatiert und. ohne E=_N
'Otmänly Mü'elliflen I, 2-

T 387: Ders. VerfasscE m

i Äi Ja)\ E

35 beschriebene Bl.; 8°; = w
Hand. Fol. 35b bricht (E~
Ch. n.). Mehhed Tähik,=-

T 407: Ders. Verfasse^

verf. lt. ChronogEJ?
68 Bl.; 8°; 21 Zeilen. Et=_
Undatiert. Mhhmbd TÄrE

E E
— o

5. ! E w ^f^S

Enzyklop. d. Isl. und Me -
sagen. E-

T 410: Ismä'il Haqqi;E-::

69 beschriebene Bl.; 8°; 1 E_T
reiche Randglossen. — Co E
Mütewelli des Ishäq Pasel -
I, 29, Nr. 51, wo auch eixiE—
loading ...